Mattentaart

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Mattentaart
Mattentaart
Zutatenmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: Käse: 12 Stunden + Zubereitung: 40 Minuten + Backzeit: 30 Minuten (Tarte) oder 25 Minuten (Torteletts)
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Mattentaart (eine Übersetzung ins Deutsche ist fast nicht möglich, vielleicht "Tarte mit Frischkäse") kommt aus der Stadt Geraardsbergen in Ostflandern. Die Bürger von Geraardsbergen behaupten, Mattentaart könne nur in ihrer Stadt richtig gebacken werden.

Dieser Kuchen (Tarte oder Torteletts) wurde 2006 von der EU als Europäisches Regionalprodukt (g.g.A. (geschützte geografische Angabe)) anerkannt.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Füllung[Bearbeiten]

Fertigstellung[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vortag[Bearbeiten]

der abtropfende Frischkäse (Matten)
  • Den Matten (Frischkäse) herstellen.

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen und bereitstellen.
  • Die Eier trennen und dabei das Eigelb in eine Schüssel und das Eiklar in eine ausreichend große, hohe Schüssel geben.
  • Das Eiklar 5 Minuten mit einer Küchenmaschine anschlagen, nach dieser Zeit den Vanillezucker einrieseln lassen, schließlich das Eiweiß zu festem, glänzendem Eischnee aufschlagen und diese Masse kaltstellen.

Tarte- oder Tortenfüllungen[Bearbeiten]

  • Mit einem Schneebesen Eigelb, Zucker, Mandeln gut verrühren und diese Masse unter den Frischkäse einarbeiten.
  • Den Eischnee ebenfalls vorsichtig unter die Käsemasse heben.

Variante Tarte[Bearbeiten]

  • Das Backrohr auf 225 °C vorheizen und das Backgitter auf die mittlere Schiene geben.
  • Aus dem Blätterteig jeweils eine im Durchmesser 33 cm runde und eine im Durchmesser 26 cm Kreis ausscheiden.
  • Den größeren Kreis in die Tarteform verteilen und gut andrücken.
  • Den überstehenden Teig mit einem Messer abschneiden.
  • Die Füllung auf den Teig verteilen und mit der kleineren Teigscheibe bedecken.
  • Am Rand der Form die Teigscheiben nach oben zusammendrücken.
  • In der Mitte des Kuchens einen Einschnitt in die Teigdecke tätigen, damit der Dampf entweichen kann.
  • Eigelb mit dem Wasser mit einer Gabel gut verschlagen.
  • Die Tarte mit diesem Gemisch einpinseln.
  • Die Tarte auf dem Gitter etwa 30 Minuten goldgelb backen.
  • Die Form aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Den Kuchen vorsichtig auf einen großen Teller stürzen und zum Auskühlen auf das Gitter geben.

Variante Torteletts[Bearbeiten]

  • Das Backrohr auf 225 °C vorheizen und das Backgitter auf die mittlere Schiene geben.
  • Aus dem Blätterteig jeweils eine im Durchmesser 12 cm runde und 6 im Durchmesser 8 cm Kreis ausscheiden.
  • Die größeren Kreise in die Torteletts verteilen und gut andrücken.
  • Den überstehenden Teig mit einem Messer abschneiden.
  • Die Füllung auf die 6 Förmchen verteilen und mit den kleineren Teigscheiben bedecken.
  • An den Rändern der Förmchen, die Teigscheiben nach oben zusammendrücken.
  • In die Mitte der Torteletts Einschnitte in die Teigdecke tätigen, damit der Dampf entweichen kann.
  • Eigelb mit mit dem Wasser mit einer Gabel gut verschlagen.
  • Die Torteletts mit diesem Gemisch einpinseln.
  • Die Torteletts auf dem Blech etwa 30 Minuten goldgelb backen.
  • Form für Form aus dem Ofen nehmen und alle 10 Minuten auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Die Torteletts vorsichtig auf einen Teller stürzen und zum Auskühlen auf das Gitter geben.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]