Kartoffelgröstl mit Koriander-Gremolata

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kartoffelgröstl mit Koriander-Gremolata
Kartoffelgröstl mit Koriander-Gremolata
Zutatenmenge für: 4 Portionen/Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 10 Min.
Garzeit: 35 Min.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Kartoffelgröstl mit Koriander-Gremolata ist ein Rezept mit der geliebten Knolle, die hier im Mittelpunkt steht und in unseren Küchen eine der Stars ist. Das Rezept stammt aus einer beliebten Fernsehzeitschrift.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die gründlich gewaschenen Kartoffeln mit 1 TLTeelöffel (5 ml) Salz in einem Topf mit Wasser knapp bedecken, aufkochen und zugedeckt etwa 15 bis 20 Min. al dente garen.
  • Zwischenzeitlich die Zwiebel schälen, vierteln und in Streifen schneiden.
  • Vom gewaschenen und trocken geschüttelten Koriander die Blätter abzupfen und hacken.
  • Die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben.
  • Die Pfefferkörner im Mörser grob zerdrücken oder in einer Pfeffermühle grob zerkleinern.
  • Die Knoblauchzehen klein hacken.
  • Im Schüsselchen Koriander, Zitronenschale und Pfeffer mischen (Fertig ist die Gremolata.)
  • Nach dem Abgießen des Kartoffelwassers die Kartoffeln kurz abdämpfen lassen, dann ungeschält halbieren.
  • In der Pfanne 2 ELEsslöffel (15 ml) Öl erhitzen und darin die Kartoffeln mit der Schnittfläche nach unten bei mittlerer Hitze etwa 3 bis 4 Min. braten.
  • Die Kartoffeln wenden und weitere 3 bis 4 Min. braten, gelegentlich schütteln.
  • Die Kartoffeln an den Pfannenrand schieben und im restlichen Öl die Zwiebel leicht andünsten.
  • Die Gremolata einrühren, alles umrühren und heiß servieren.

Beilage zu[Bearbeiten]

  • Koteletts, Schnitzel und Co.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]