Zander-Ricotta-Rucola-Tarte

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zander-Ricotta-Rucola-Tarte
Zander-Ricotta-Rucola-Tarte
Zutatenmenge für: 1 Tarte (DM ca. 28 cm)
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Backzeit: ca. 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Fisch ist gesund und schmeckt. Kombiniert mit Rucola wird so eine leckere Zander-Ricotta-Rucola-Tarte ein leichtes leckeres Gericht.

Zutaten[Bearbeiten]

Zander-Ricotta-Rucola-Tarte[Bearbeiten]

Zanderfilets[Bearbeiten]

Ricotta-Rucola-Füllung[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

  • 3 ELEsslöffel (15 ml) eiskalte Butter
  • 1 ELEsslöffel (15 ml) weiche Butter (für die Form)
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Zanderfilets[Bearbeiten]

  • Den Estragon waschen, gut trocken schütteln und die Blätter abzupfen.
  • Die Fischfilets unter kaltem Wasser waschen, gut trocken tupfen und eventuell noch vorhandene Gräten entfernen und enthäuten.
  • Den Zander mit Salz und Pfeffer würzen und den Estragon darauf verteilen.
  • Jedes Fischfilet mit 3 Scheiben Schinkenspeck umwickeln, mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank etwas marinieren lassen.

Ricotta-Rucola-Füllung[Bearbeiten]

  • Den Knoblauch schälen, fein hacken und mit dem Messerrücken zu einer feinen Paste zerdrücken.
  • Die Zitrone unter warmem Wasser waschen, gut trocken tupfen und die Schale abreiben.
  • Den Ricotta mit den Eiern glatt rühren, die Zitronenschale zugeben und die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Frühlingszwiebeln zu putzen und in feine Scheiben schneiden.
  • Den Rucola waschen, gut trocken schütteln und grob hacken.
  • Die Frühlingszwiebeln sowie den Rucola zur Ricotta Masse geben und gut unterrühren.

Zander-Ricotta-Rucola-Tarte[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 180 °C vorheizen.
  • Den Blätterteig rund, mit einem Durchmesser von etwa 32 cm, ausrollen.
  • Die Tarteform mit Butter ausfetten und mit dem ausgerollten Blätterteig auslegen und mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  • Dann die Ricotta-Rucola-Creme darauf geben und glatt streichen.
  • Die Fisch-Schinkenspeckpäckchen darauf setzen und die eiskalte Butter in kleinen Flocken darauf verteilen.
  • In des vorgeheizte Backrohr schieben und auf der mittleren Schiene mit Ober- und Unterhitze bei 180 °C etwa 45 Min. goldbraun blindbacken.
  • Die gebackene Tarte aus dem Backrohr nehmen, überkühlen lassen und in Portionsstücke teilen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Für die Garnitur den Estragon waschen und die Blätter ab zupfen.
  • Die Tarte portionsweise auf vorgewärmten anrichten.
  • Mit den Estragonblättern bestreuen und mit einigen gewaschenen und gut trocken getupften Rucolablättern garnieren.
  • Das Gericht sofort noch heiß mit Beilage nach Wahl servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]