Aliter dulcia

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Aliter dulcia
Aliter dulcia
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Aliter dulcia heißt im Deutschen ganz einfach "eine weitere Süßigkeit" und bezeichnet eine leckere Nachspeise mit Nüssen, Pinienkernen und Honig aus der antiken römischen Küche. Das Rezept stammt aus dem Kochbuch des Marcus Gavius Apicius (1. Jh. n. Chr.), De re coquinaria, dem einzigen erhaltenen Kochbuch des antiken Rom. Im VII. Band, 11. Kapitel sind verschiedene Rezepte unter Aliter dulcia aufgeführt, die sich teilweise erheblich in der Zusammenstellung und Zubereitung unterscheiden.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Den Dampfgarer vorheizen.
  • Pinienkerne, Nüsse, Honig, Raute und Passum mit der Milch und den Eiern zu einem Teig verrühren.
  • Mit Pfeffer würzen.
  • Den hitzebeständigen Teller einfetten und den Teig darauf geben.
  • Den Teig 20 Minuten im Dampfgarer dämpfen. Aus dem Gerät nehmen, mit Honig beträufeln und mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.

Beilage[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]