Aliter dulcia II

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Aliter dulcia II
Aliter dulcia II
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Aliter dulcia heißt auf deutsch "weitere Süßigkeit" und bezeichnet eine leckere Nachspeise aus in Milch getauchtem Brot, das mit Honig übergossen wird aus der antiken römischen Küche, sozusagen eine Urversion unseres "Armen Ritter". Das Rezept stammt aus dem Kochbuch des Marcus Gavius Apicius (1. Jh. n. Chr.), De re coquinaria, dem einzigen erhaltenen Kochbuch des antiken Rom. Im VII. Band, 11. Kapitel, sind verschiedene Rezepte unter Aliter dulcia aufgeführt, die sich teilweise erheblich in der Zusammenstellung und Zubereitung unterscheiden.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Milch auf einen flachen Teller gießen.
  • Die Krusten des Weißbrots abschneiden.
  • Dann jede Brotscheibe in zwei Dreiecke schneiden.
  • Das Brot von beiden Seiten in die Milch tauchen. Die Milch muss von dem Brot aufgenommen werden, das Brot darf aber nicht matschig werden.
  • Das Öl in der Pfanne erhitzen, die Brotscheiben zufügen und an beiden Seiten goldbraun braten.
  • Auf einer Servierschale anrichten, mit Honig begießen und mit Pfeffer bestreuen und warm servieren.

Beilage[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]