Zubereitung:Dämpfen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rezepte, die diese Kochtechnik verwenden

Als Dämpfen wird eine Kochtechnik bezeichnet, bei der das Gargut im heißen Wasserdampf (oder anderen Flüssigkeiten) besonders schonend gegart wird.

Gemüse[Bearbeiten]

Gemüse kann hervorragend in heißem Dampf garen. Am günstigsten verwendet man dazu einen speziellen Einsatz für Kochtöpfe. Solche zusammenklappbaren Einsätze gibt es in jedem besseren Supermarkt. Es gibt auch spezielle Töpfe mit Dämpfeinsatz oder auch elektrische Dampfgarer, bei denen sogar verschiedene Zutaten übereinander gegart werden können.

Man gibt etwas Wasser in einen großen Topf und stellt den Siebeinsatz hinein. Erst wenn das Wasser siedet, wird das Gemüse dünn im Einsatz ausgelegt und der Deckel aufgesetzt. Wichtig ist ein Topf mit gut schließendem Deckel!

Die Garzeiten sind immer etwas länger als beim Kochen.

Der intensive Geschmack von z. B. Blumenkohl wird beim Dämfen nicht so stark gemildert wie beim Kochen, Blattgemüse verliert leicht seine Farbe. Es handelt sich um eine sehr schonende Zubereitungsart, da sich nicht, wie beim Kochen, viele Nährstoffe im Kochwasser lösen und weggeschüttet werden. Die Dämpfflüssigkeit kann man häufig als Basis für eine Sauce verwenden.