Twelfth-night Cake

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Twelfth-night Cake
Twelfth-night Cake
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 3–4 Stunden (+ min. 4 Tage ruhen)
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Der Twelfth-night Cake (deutsch "Zwölfte-Nacht-Kuchen") ist ein traditionelles Rezept der britischen Küche für einen klassischen gewürzten reiche Obstkuchen, der wie ein Weihnachtskuchen gemacht und gebacken wird, aber traditionell zum Dreikömigstag (12. Nacht nach Weihnachten) und heute zu Silvester und Neujahr auf den Tisch kommt.

Zutaten[Bearbeiten]

zum Dekorieren
  • glasierte Früchte, kandierte Engelwurz und Silberperlen

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

  • Butter und Zucker zusammen schaumig rühren.
  • Nach und nach die Eier hindurchschlagen.
  • Navh jedem Ei gut mischen.
  • Dann den Weinbrand zugeben.
  • Danach das Mehl, die Gewürze, das Obst und die Nüsse unterrühren.
  • Die Kuchenform einfetten und den Boden und die Seiten mit Backpapier auslegen.
  • Die Teigmischung in die Form kippen
  • Die Form nochmals kippen, damit jegliche Luft aus dem Teig entweichen kann.

Backen[Bearbeiten]

  • Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen stellen und ungefähr 212 Stunden backen, bis sich der Kuchen fest anfühlt.
  • Wird die Oberseite des Kuchens zu schnell dunkel, diese nach rund der Hälfte der Backzrit mit einem gefalteten Bogen Backiapier abdecken.
  • Anschließend den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 30 Minuten in der Form abkühlen lassen,
  • Dann aus der Form auf ein Kuchengitter kippen und vollständig abkühlen lassen.

Verkleidung[Bearbeiten]

  • Sobald er erkaltet ist, die Oberfläche des Kuchens mit der Aprikosenmarmelade bestreichen.
  • Das Marzipan ausrollen, gerade soviel davon abnehmen, um die Seiten damit abzudecken.
  • Dann den Rest der Masse erneut ausrollen und die Oberseite des Kuchens damit abdecken.
  • Den Kuchen dann mindestens zwei Tage ruhen lassen

Sahnehäubchen[Bearbeiten]

  • Dafür wird das Eiweiß leicht mit dem Puderzucker verquirlt, sodass beide eine steife Masse bilden.
  • Den Zitronensaft und das Glycerin zufügen und gründlich einarbeiten.
  • Dann mit einem Spachtel das Sahnehäubchen auf allen Seiten und auf der Oberseite des Kuchens verteilen.
  • Jetzt wieder zurück in die Form stellen und mindestens zwei weitere Tage ruhen lassen.

Dekoration[Bearbeiten]

  • Aus den glasierten Früchten und der kandierten Engelwurz Angelicaeinen Halbmond gestalten, diesen mit den Sikberperlen umgeben,

Beilagen[Bearbeiten]

  • Tee, Kaffee oder heißer Kakao
  • zum Frühstück am Neujahrsmorgen

Varianten[Bearbeiten]

  • ..