Seppioline mit gedünsteter Ananas in Kurkuma-Kokosmilch

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Seppioline mit gedünsteter Ananas in Kurkuma-Kokosmilch
Seppioline mit gedünsteter Ananas in Kurkuma-Kokosmilch
Zutatenmenge für: 3–4 Personen
Zeitbedarf: 20–25 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Dieses Rezept ist ein Hausrezept, bestehend aus Seppioline (kleinen Tintenfischen) und einer Reihe asiatischer Zutaten und Gewürze. Es eignet sich für Hauptgänge oder auch optional in kleinerer Portionierung als Startergericht.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • In eine Pfanne wird zu gleichen Teilen Oliven- und Knoblauchöl gegeben, von jedem der beiden etwa 1 Esslöffel.
  • Dieses wird erhitzt, während man eine weiße Zwiebel schält und hackt.
  • Die gehackten Zwiebelstücke werden in das heiße Öl gegeben, wo man sie etwa 3 Minuten anröstet.
  • Danach werden 20 frische Seppioline in die Pfanne gegeben und man lässt sie gemeinsam mit den Zwiebeln für weitere 3 Minuten leicht anbraten.
  • Bevor sich die Tintenfische sichtlich zu verfärben beginnen, wird die Kokosmilch mit ca. 100 ml Wasser verrührt, damit sich die fest gewordenen Bestandteile leichter lösen.
  • Bevor die Kokosmilchmischung in die Pfanne gegeben wird, wird Kurkumapulver über das Gericht gestreut, bis sich die Zwiebeln und Tintenfische gleichmäßig hellgelb gefärbt haben.
  • Danach wird die Milch hinzu gegeben und man lässt das Ganze für 10 Minuten leicht einkochen.
  • Nach der Hälfte der Kochzeit werden die geschnittenen Ananasstücke in die Pfanne gegeben und mitgedünstet.
  • Wenn die Sauce langsam dicker zu werden beginnt, wird das Gericht mit Salz und Pfeffer gewürzt und abgeschmeckt.
  • Bei gewünschter Saucekonsistenz ist das Gericht fertig und kann heiß serviert werden.
  • Gutes Gelingen!

Beilagen[Bearbeiten]

  • Gewürzreis mit Curry (z. B. Curryreis) oder auch Kreuzkümmel
  • Wenn als Vorspeise gedacht: In einer kleinen Schale servieren und mit einer getoasteten Brotscheibe reichen

Varianten[Bearbeiten]

  • Anstelle der Seppioline eignen sich auch andere Arten kleiner Kalmare oder vergleichbarer Kopffüßer.
  • Man kann das Gericht auch nur mit Olivenöl zubereiten, das Knoblauchöl verschafft jedoch einen dezenten zusätzlichen Geschmack.
  • Als Würzung eignen sich zu Salz und Pfeffer auch wenige Tropfen Tabascosauce.