Muschelsuppe nach Neuenglandart

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Muschelsuppe nach Neuenglandart
Muschelsuppe nach Neuenglandart
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 70 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die amerikanischen Clam Chowder sind kräftige Eintöpfe mit Speck- und Fleischeinlagen. Die Muschelsuppe nach Neuenglandart lehnt sich an die Chowder an, ist aber eine feine Suppe, kein Eintopf.

Basis ist eine Gemüsebrühe. Durch Speck bekommt die Brühe ein rauchiges Aroma. Die Meeresfrüchte und der Muschelsud bringen den Hauch von Ozean. Surf and Turf! Deswegen sollten frische Muscheln verwendet werden: sonst kein Muschelsud.

Schaut an der Fischtheke, was es sonst Leckeres gibt. Gute Krabben gibt es immer. Hummer kann, muss natürlich nicht.

Zutaten[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Zwiebeln pellen und fein hacken.
  • Knoblauchzehen pellen und fein hacken
  • Lauch putzen und in Ringe schneiden
  • Karotte schälen und raspeln
  • Die Muscheln und den frischen Hummer in möglichst wenig heißem Wasser 10 Minuten kochen lassen. Die Brühe soll kräftig werden. Brühe aufbewahren
  • 3 dicke Scheiben Speck im Suppentopf gut ausbraten, Speck herausnehmen und aufbewahren
  • Das Gemüse mit Butter im ausgelassenen Fett anbraten
  • Mit Wein und Muschelbrühe aufgießen
  • Eine Dose Tomaten, den Sellerie und die angebratenen Speckscheiben zugeben und eine halbe Stunde simmern lassen
  • Abgekühlte Muscheln aus den Schalen pulen und zur Seite stellen
  • Den abgekühlten Hummer schälen, in nicht zu kleine Stücke schneiden und zur Seite stellen
  • Sellerie und Speck wieder aus dem Topf fischen. Suppe mit dem Zauberstab pürieren
  • Muscheln, Shrimps und Hummerstücke zugeben und noch etwa 10 Minuten köcheln lassen
  • Sahne zufügen, pikant abschmecken
  • Mit kleinen gebratenen Speckwürfeln oder Croutons anrichten. Nach Belieben mit ein wenig Sahne, Petersilie o.ä. garnieren

Beilagen[Bearbeiten]

Dazu passt[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

statt Krabben und Hummer einen festkochenden Seefisch zugeben.