Kategorie:Mojos

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Mojo Picón und Mojo Verde

Ein Mojo ist eine typisch kanarische Gewürzsauce oder -paste. Ein Mojo ist von den typischen kanarischen Gerichten wie Papas arrugadas, Fisch, Fleisch und Gofios nicht wegzudenken.

Der Name Mojo kommt aus dem Portugiesischen, wo molho für Sauce steht. Allerdings werden nicht alle Saucen Mojos genannt, sondern nur die dort bodenständigen. So gibt es z. B. keinen Mojo aus Mayonnaise, wohl aber einen mit Koriander. Saucen, die nicht Mojos sind, werden salsa genannt, das span. Wort für Sauce.

Mojos gibt es vermutlich in einer Variantenanzahl wie es Köche auf den Kanaren gibt. Der bekannteste ist der Mojo mit Koriander, weitere Arten sind der mojo colorado (Farbiger Mojo) mit reichlich gemahlenem Paprika, den mojo picón (Scharfer, pikanter Mojo) auf Basis von eingelegten Peperoni und mojos mit Safran, Käse und Mandeln.

Die Zubereitung von Mojos ist denkbar einfach, wenn man die richtigen Zutaten hat. Dringend notwendig ist ein (möglichst nicht hölzerner) Mörser. Der Mörser steht für die klassische Zubereitungsart; ein Handmixer tut es jedoch auch. Mit diesem Gerät ist man nicht nur schneller in der Zubereitung, sondern die Ergebnisse sind auch homogener. Zu keinem Mojo darf grüne oder rote Paprika fehlen, sowie Knoblauch, Öl und Essig. Grüner Paprika ist unbedingt frisch zu verarbeiten, der rote darf auch getrocknet sein, muss dann aber 4 bis 10 Stunden eingeweicht oder vorher ein paar Minuten gekocht werden. Sofern mehr Schärfe gewünscht ist, belässt man die Samenkerne in der Sauce. Viel Spaß beim Ausprobieren!

In unten stehender Auflistung sind die im Koch-Wiki eingestellten Mojo-Rezepte aufgeführt.
Hier eine Kurzbeschreibung der wichtigsten Mojos:

Medien in der Kategorie „Mojos“

Es werden 4 von insgesamt 4 Dateien in dieser Kategorie angezeigt: