Mojo rojo

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Mojo rojo
Mojo rojo
Zutatenmenge für: 250 ml
Zeitbedarf: 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Mojo rojo ("rote Sauce") ist eine typische kanarische Würzsauce, die zu kanarischen Kartoffeln, Fisch oder Fleisch gegessen wird. Wird diese Tunke sehr scharf gewürzt, wird sie Mojo rojo picón genannt. Die Sauce eignet sich auch hervorragend zum Marinieren von Grillfleisch oder Hähnchen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Wenn getrocknete Paprika/Peperoni verwendet werden, sind diese vorher 5 bis 10 Min. zu kochen oder 4 bis 10 Stunden einzulegen.
  • Paprika und Peperoni schälen und in kleine Stücke schneiden, sofern mehr Schärfe gewünscht ist, sind die Samenkerne nicht zu entfernen
  • Knoblauchzehen pellen und grob zerkleinern
  • Alle Zutaten außer Essig und Öl pürieren, Öl nach und nach während des weiteren Püriervorgangs dazugeben, so dass eine sämige Paste entsteht.
  • Essig zugeben und nochmals umrühren
  • ggf. mit der zerkleinerten und ebenfalls pürierten runden Paprikaschote eindicken und nachwürzen

Sauce zu[Bearbeiten]

Hinweise[Bearbeiten]

  • Im Kühlschrank hält sich die Würzpaste in einem verschlossenen Glas mehrere Monate. Die Haltbarkeit wird erhöht, wenn der Mojo einige Minuten gekocht wird. Er wird dadurch auch bekömmlicher.
  • An kanarische Mojos gehört kein Kümmel (wie es in vielen Rezepten steht), sondern Kreuzkümmel. Das Problem ist die Verwechslung, viele in Mitteleuropa kennen den Kreuzkümmel nicht in der Küche. Hinzu kommt ein Übersetzungsproblem: Kreuzkümmel ist auf span.comino, Kümmel heißt alcaravea.

Varianten[Bearbeiten]

  • frische Tomate zufügen
  • Paprika weglassen und die Sauce mit in Wasser eingeweichten und dann gut ausgedrückten Toastbrot- oder Weißbrot-Scheiben pürieren und eindicken

Siehe auch[Bearbeiten]

  • Mojos: Verschiedene Mojos und Verwandte in der Kategorie Mojos