Hutspot aus Leiden

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hutspot aus Leiden
Hutspot aus Leiden
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Einweichzeit der Bohnen: 8 Stunden + Zubereitung: 3 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Hutspot aus Leiden (ndl. Leidse hutspot) ist die "originale" Version des seit dem Mittelalter bekannten Hutspot. Im Gegensatz zum "normalen Hutspot" aus Möhren, Zwiebeln und Kartoffeln, der zu den klassischen Stamppotten zählt, wird dieser Hutspot nicht gestampft, sondern nur gut gemischt (ndl. hutsen).

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Bohnen über Nacht (8 Stunden) in 212 l Wasser einweichen und im Einweichwasser zusammen mit dem Speck, den Schweinepfoten und der Hochrippe rund 2 Stunden kochen lassen.
  • Anschließend die gewürfelten Möhren, Pastinaken und Zwiebeln zufügen und alles zusammen bei kleiner Flamme noch einmal 45 Minuten kochen.
  • Die Zutaten miteinander vermischen (nicht stampfen!) und das Ganze mit Salz und großzügig frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
  • Das Fleisch in Scheiben schneiden und auf dem Hutspot servieren.

Varianten[Bearbeiten]

  • Sollten die Pastinaken nicht erhältlich sein, können sie durch Schwarzwurzeln ersetzt werden.