Feiner Rührteig (weich)

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Feiner Rührteig (weich)
Feiner Rührteig (weich)
Zutatenmenge für: 1 große Form
Zeitbedarf: Teig: 20 Minuten + Backzeit
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Feiner weicher Rührteig ist ein Grundrezept für einen Teig, der für Napfkuchen, Marmorkuchen und viele andere Kuchen verwendet wird.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Butter oder Margarine auf mittlerer Stufe in etwa 30 Sekunden schaumig rühren.
  • Geschmackszutaten und den Zucker löffelweise zufügen, dabei weitere 30 Sekunden rühren.
  • Die Eier aufschlagen, einzeln zugeben und jeweils eine halbe Minute unterrühren.
  • Das gesiebte Mehl mit dem Backpulver vermischt esslöffelweise abwechselnd mit der kalten Milch auf kleiner Stufe unterrühren. Dabei zügig arbeiten und nicht zu lange rühren, da der teig sonst zäh werden kann.
  • Zuletzt Rum oder Arrak und eventuell weitere Verbesserungszutaten zügig unterrühren.
  • Den Teig in eine gut gefettete, leicht bemehlte Form geben (circa 34 voll) und glatt streichen.
  • Bei 180–200 °C auf unterer Schiene 80–90 Minuten (Garprobe!) backen.
  • Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen oder glasieren

Hinweise[Bearbeiten]

  • Der Teig sollte weich sein und schwer und breit vom Löffel fallen. Durch zu weichen Teig fällt der Kuchen zusammen.
  • Mögliche Verbesserungszutaten: Mandeln oder Nüsse, Rosinen oder Korinthen, Zitronat oder Orangeat
  • Bis zu 13 des Mehls kann durch Stärkemehl ersetzt werden, was den Kuchen feinporiger macht.
  • Während der ersten 45 Minuten des Backvorgangs die Form nicht bewegen und die Ofentür nicht öffnen. Während des Abkühlens Zugluft vermeiden.
  • Für kleinere Formen 34 der Teigmenge herstellen.

Teig zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]