Vanillecreme-Schnitten

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Vanillecreme-Schnitten
Vanillecreme-Schnitten
Zutatenmenge für: 4 Stück
Zeitbedarf: Creme: Zubereitung ca. 10 Minuten + Kühlzeit ab 3 Stunden + Blätterteig: Zubereitung ca. 5 Minuten + Backzeit ca. 20 Minuten + Fertigstellung: ca. 30 Minuten.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Vanillecreme-Schnitten sind eine alte, in der Familie des Autors schon von der Großmutter zubereitete Leckerei, der sowohl Kinder als auch große Schläckermäuler nicht widerstehen können.

Zutaten[Bearbeiten]

Vanillecrème[Bearbeiten]

Blätterteig[Bearbeiten]

  • 300 g Blätterteig oder fertigen, frischen oder tief gefrorenen, bereits aufgetauten Blätterteig aus dem Kühlregal im Supermarkt
  • etwas Weizenmehl (Type "405" zum Ausrollen)

Glasur[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vanillecreme[Bearbeiten]

  • Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Dann die Eier in Eiweiß und Eigelb trennen.
  • Die Vanilleschoten der Länge nach halbieren und das Vanillemark auskratzen.
  • Das Eigelb mit 3 ELEsslöffel (15 ml) Milch und der Speisestärke glatt rühren.
  • Die restliche Milch mit einer Prise Salz sowie dem Zucker aufkochen lassen.
  • Dann die Dottermischung in die heiße Milch unter ständigem Rühren zugeben und die Creme für etwa 1 Minute bei kleiner Temperatur leicht köchelnlassen und dann von der Herdplatte ziehen.
  • Die zuvor eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und in der heißen Creme unter Rühren auflösen.
  • Dann in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Schlagsahne steif schlagen und mit Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank kühl stellen.
  • Das Eiweiß mit 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.). Salz in einer fettfreien Schüssel zu festem Eischnee aufschlagen (siehe Überkopfprobe.
  • Die Hälfte des Eischnees unter die inzwischen ausgekühlte Crememasse rühren.
  • Dann den restlichen Eischnee locker unter unterheben.
  • Zum Schluss die gekühlte steif geschlagenen Schlagsahne unter die Creme ziehen, mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Blätterteig[Bearbeiten]

  • Etwa 1 Stunde vor Ende der Kühlzeit der Creme den Blätterteig backen.
  • Dazu das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 190 °C vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte zu einem ca. 36 x 16 cm großen Rechteck ausrollen.
  • Auf das Backblech legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  • Den Blätterteig auf der zweiten Schiene von unten für etwa 20 Minuten goldbraun backen.

Garnitur[Bearbeiten]

  • In der Zwischenzeit für die Garnitur die Ribiseln von den Rispen ab perlen, unschöne Beeren entfernen, unter kaltem Wasser waschen und gut trocken tupfen.
  • Die Heidelbeeren ebenfalls verlesen, unter kaltem Wasser waschen und gut trocken tupfen.
  • Dann die Beeren mit dem Staubzucker vermengen und mit Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank kühl stellen.

Vanillecreme-Schnitten[Bearbeiten]

  • In der Zwischenzeit sollte der Blätterteig goldbraun gebacken sein.
  • Den gebackenen Teig aus dem Backrohr nehmen und auf dem Backblech auskühlen lassen.
  • Dann mit einem scharfen Messer der Länge nach halbieren.
  • Jede Hälfte in 6, etwa 8 x 6 cm große Rechtecke schneiden.
  • Auf acht Rechtecken die Vanillecreme verteilen und grob glatt Streichen.
  • Je zwei der bestrichenen Rechtecke aufeinander setzten, mit den restlichen vier Quadraten abschließen und vorsichtig leicht zusammen drücken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Für die Glasur die Vanilleschote halbieren und die Hälfte das Vanillemarks auskratzen.
  • Das Vanillemark mit dem Staubzucker, Wasser sowie Zitronensaft glatt rühren.
  • Die oberen Blätterteig-Rechtecke der vier Cremeschnitten mit der Zuckerglasur überziehen.
  • Nach ca. 10 bis 20 Minuten ist die Glasur fest geworden.
  • Dann je eine Vanillecreme-Schnitte auf Dessertellern anrichten.
  • Die Beeren auf vier kleine Schalen aufteilen und extra zu den Vanillecreme-Schnitten reichen.

Tipp[Bearbeiten]

  • Die Vanilleschote nicht entsorgen, sondern etwa mehrmalig für Vanillemilch weiter verwenden.
  • Danach abwaschen, trocken tupfen und in ein mit Zucker oder Salz gefülltes Einweckglas stecken und eigenen Vanillezucker bzw. Vanillesalz für Fleisch, Fisch usw. herstellen.

Haltbarkeit[Bearbeiten]

  • Die Vanillecreme-Schnitten schmecken am besten frisch und knusprig zubereitet. Sollte dennoch etwas übrigbleiben, nicht länger als einen Tag im Kühlschrank aufbewahren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]