Trauben-Roquefort-Tarte mit Walnüssen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Trauben-Roquefort-Tarte mit Walnüssen
Trauben-Roquefort-Tarte mit Walnüssen
Zutatenmenge für: 2 Tarten (DM 12 cm)
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 30 Minuten + Ruhezeit für den Teig: ca. 30 Minuten + Backzeit: ca. 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Käse und Weintrauben passen hervorragend zusammen. Besonders gut harmonieren dabei die Trauben mit würzigem Käse wie dem englischen Roquefort. Vereint und als süß-pikante Vor- oder Nachspeise zubereitet, findet die Trauben-Roquefort-Tarte mit Walnüssen sicher bei jedem Käseliebhaber Anklang.

Zutaten[Bearbeiten]

Trauben-Roquefort-Tarte mit Walnüssen[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Trauben-Roquefort-Füllung mit Walnüssen[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

  • Das Mehl sieben und mit dem Salz sowie einer kleinen Prise Zucker vermengen.
  • Dann das Mehl zu einem Hügel formen und in die Mitte eine Mulde drücken.
  • Die Eidotter in die Mulde füllen.
  • Danach die Butter in etwa ein Zentimeter dicke Schnitten schneiden und auf dem Mehlhügel verteilen.
  • Mit einem Küchenmesser die Butter klein hacken und dabei gleichzeitig mit den anderen Zutaten vermengen.
  • Sind die Butterstücke klein gehackt, alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten.
  • Danach aus dem Teig eine Kugel formen, in Frischhaltefolie einschlagen und für mindestens 12 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Vorbereitung Trauben-Roquefort-Tarte[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 180 °C vorheizen und ein Backgitter auf der zweiten Schiene von unten einschieben.
  • Die Tarteformen mit etwas Butter ausfetten und mit den Semmelbröseln ausstreuen.
  • Den Tarte-Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa fünf Millimeter dick auswalgen.
  • Aus der Teigplatte zwei Kreise in Tarte-Formgröße ausschneiden und in die vorbereiteten Tarteformen legen.
  • Dann aus dem restlichen Teig Streifen schneiden, diese an die Tarteform-Ränder legen und festdrücken.
  • Die gefüllten Formen mit je einem Backpapierkreis auslegen.
  • Darauf die getrockneten Hülsenfrüchte verteilen.
  • Die so vorbereiteten Tarte-Böden im inzwischen heißen Backrohr bei 180 °C für etwa 30 Minuten blindbacken.

Vorbereitung Trauben-Roquefort-Füllung mit Walnüssen[Bearbeiten]

  • Während der Tarte-Boden backt Die Crème fraîche mit den Eidottern glatt rühren und mit Salz sowie Pfeffer würzen und abschmecken.
  • Die weißen und blauen Weintrauben waschen, trocken tupfen und von den Rispen perlen.
  • Den Roquefort in etwa ein Zentimeter große Stücke schneiden.
  • Die Walnusskerne grob hacken.

Trauben-Roquefort-Tarte mit Walnüssen[Bearbeiten]

  • Die vorgebackenen Tarte-Boden aus dem Backrohr (das Backrohr nicht abschalten) nehmen und leicht überkühlen lassen.
  • Dann die mit den Dottern verquirlte Crème fraîche auf den vorgebackenen Böden verteilen und glatt streichen.
  • Jede Tarte abwechselnd mit den gemischten weißen und blauen Trauben, den gehackten Walnüsse und den Roquefort Würfeln belegen.
  • Die fertig vorbereitete Trauben-Roquefort-Tarte mit Walnüssen im noch heißen Backrohr für etwa 20 Minuten fertig backen und gratinieren.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Für die Garnitur etwas frische Zitronenmelisse waschen und einige schöne Blätterpaare abzupfen.
  • Dann die Trauben-Roquefort-Tarte mit Walnüssen mit der Zitronenmelisse garnieren.
  • Die Trauben-Roquefort-Tarte mit Walnüssen am besten in der Form servieren oder in Stücke schneiden und portionsweise auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Das Gericht sofort noch heiß mit Beilage nach Wahl servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]