Melanzani-Truthahnroulade mit Tomaten

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Melanzani-Truthahnroulade mit Tomaten
Melanzani-Truthahnroulade mit Tomaten
Zutatenmenge für: 4 bis 8 Personen/Portionem
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 15 Minuten + Bratzeit: ca. 8 Minuten + Backzeit: ca. 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Truthahnfleisch ist fettarm und gesund. Mit reichlich Gemüse als Melanzani-Truthahnroulade mit Tomaten eine köstliche und leichte Speise, die sich auch für die Zubereitung am Grill bei Grillfesten hervorragend eignet.

Das Rezept ist für 4 bis 8 Personen/Portionen ausgelegt.

Zutaten[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Truthahnbrust waschen und gut trocken tupfen.
  • Das Geflügelfleisch parieren und in sehr dünne, nur 2–3 mm dicke, lange Filets schneiden.
  • Die Auberginen waschen, trocken tupfen und der Länge nach in 8 etwa 5 mm dicke Streifen schneiden.
  • Den Rest der Eierfrucht in fein würfeln.
  • Den Knoblauch sowie die Schalotten trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Den Oregano fein hacken.
  • Die Tomaten waschen, trocken tupfen und in grobe Würfel schneiden.
  • Das Backgitter auf der mittleren Schiene in das Backrohr schieben und den Ofen bei Ober- und Unterhitze auf 200 °C, bei Umluft auf 180 °C vorheizen.

Auberginenfüllung[Bearbeiten]

  • Die Auberginenwürfel in die Pfanne geben und scharf anrösten.
  • Dann die Schalotten-, Knoblauchwürfel und die Sultanien zugeben und etwa 4 Minuten garen lassen.
  • Die Mischung mit Oregano, dem Kurkuma, Salz sowie Pfeffer würzen und überkühlen lassen.

Melanzani-Truthahnroulade mit Tomaten[Bearbeiten]

  • Die Melanzanischeiben trocken tupfen.
  • Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und die Scheiben darin kurze Zeit scharf anbraten.
  • Aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Auf einem Brett die Auberginenscheiben nebeneinander auflegen und mit Truthahnfilet belegen.
  • Darauf die Füllung verteilen.
  • Die Rouladen fest einrollen und mit je einer Rouladennadel fixieren.
  • Die fertigen Rollen in die gusseiserne, ofenfeste Pfanne oder die Auflaufform schichten.
  • Darüber die Tomatenwürfel verteilen.
  • Das vorbereitete Gericht großzügig mit Olivenöl beträufeln.
  • In das vorgeheizte Backrohr schieben und bei Ober- und Unterhitze mit 180 °C, bei Umluft mit 170 °C etwa 15 Minuten überbacken.
  • Die gegarten Tomatenstücke im Saft soweit wie möglich zerdrücken und mit Zitronensaft, etwas Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Vollendung[Bearbeiten]

  • Die Röllchen aus der Pfanne nehmen und abtropfen lassen.
  • Die Rouladennadeln entfernen.
  • Auf vorgewärmten Tellern einen Saucenspiegel verteilen.
  • Darauf jeweils ein bis zwei Rouladen setzen und mit frischen Oreganoblättern bestreuen.
  • Sofort noch heiß oder auch kalt mit einer Beilage nach Wahl servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Getränketipp[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]