Pellkartoffeln

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pellkartoffeln
Pellkartoffeln
Zutatenmenge für: 1 Person
Zeitbedarf: Zubereitung: 30–40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Pellkartoffeln mit gebratenem Lachsforellenfilet, gekochtem Spargel und einer Sauce Hollandaise mit QimiQ zu Spargel
Als Beilage gegarte Kartoffeln

Pellkartoffeln (im Rheinland Quallmann, in Österreich Schelfeler, in der Schweiz und Süddeutschland Gschwellti bzw. Geschwellte) sind Kartoffeln, die in der Schale ("Pelle") gegart werden. Die Zubereitung von Pellkartoffeln ist eine der wichtigsten Zubereitungsarten dieses Gemüses.

Das Titelfoto zeigt die Kartoffelsorte Annabelle als Pellkartoffel.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Mit einer Bürste die Kartoffeln unter fließendem Wasser säubern und in einen Topf mit kaltem Wasser geben.
  • Die gesäuberten Kartoffeln sollten ein- bis zweilagig im Topf mit Wasser knapp bedeckt sein.
  • Pro kg Kartoffeln 1 TLTeelöffel (5 ml) Salz zugeben.
  • Die Kartoffeln je nach Größe nach dem Aufkochen ca. 20 bis 25 Minuten köcheln lassen.
  • Durch ein Sieb abgießen, kurz kalt abbrausen und noch heiß pellen.

Arten der Verwendung[Bearbeiten]

Als unveredelte Beilage zu einem Gericht[Bearbeiten]

Veredelte Beilage[Bearbeiten]

Tipp[Bearbeiten]

  • Im Frühjahr kann die Schale bei gut gebürsteten Kartoffeln mit Geschmacksgewinn mit gegessen werden.

Varianten[Bearbeiten]