Kategorie:Kräuterliköre

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Zutat:Kräuterlikör)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kräuterliköre: Becherovka, Aromatique, Underberg

Die Kategorie Kräuterliköre soll einen Überblick über das große Gebiet dieser Spirituosen geben.

Kräuterlikör wird ein auf der Basis verschiedener Kräuter, Pflanzen und Gewürzen hergestellter Likör genannt. Kräuterliköre werden auch Magenbitter oder Gewürzbitter genannt, weil die von den enthaltenen Kräutern abgegebenen Bitterstoffe auf die Galle-, Magen- und Darmtätigkeit (u. a. Peristaltik) günstig und anregend wirken sollen. Daher werden sie oft „nach gutem Essen“ als Verdauungsschnaps getrunken. Die Rezepturen werden von den Herstellern nicht bekannt gegeben.

Viele als Magenbitter bezeichnete Produkte gehören aufgrund ihres hohen Gehaltes an Zucker von über 100 Gramm pro Liter eigentlich zu den Likören und werden daher oft als Halbbitter bezeichnet.

Zu den hochprozentigen Kräuterlikören gehören die so genannten Friesengeiste mit 56%vol. Dazu zählen der Friesengeist des Spirituosenherstellers Behn aus Eckernförde sowie der Moorgeist von Karl Blume aus Friedeburg. Zum Trinken dieser Hochprozenter bedienen sich Eingeweihte einer bekannten Zeremonie: Das Getränk wird in Schnapsgläser gefüllt und angezündet. Beim Beobachten der lodernden Flamme werden die Zeilen gesprochen:

Wie Irrlicht im Moorflackert 's empor, lösch aus..., trink aus, genieße leise auf echte Friesenweise, den Friesen zur Ehr' vom Friesengeist mehr!

Sodann wird mit dem mitgelieferten Pfännchen die Flamme erstickt und der Likör getrunken. Vorsicht! Der Glasrand ist heiß! Diese Getränke sind weich und vollmundig, sie reizen zu mehr, haben jedoch ungeahnte alkoholische Wirkung.

Bekannte Sorten (alphabet.)[Bearbeiten]

Die Tabelle enthält nicht ausschließlich Kräuterliköre nach der auf der Seite Liköre beschriebenen Definition, sondern auch Bitterliköre.

Liste von Kräuter- und anderen Likören
Name Klassifizierung
(Z.T. nach eig. Ang.)
%vol Zuckergehalt Ursprungsland Sonstiges Bild
Alter Mich'l Kräuterlikör 30 k. A. Neudietendorf/Thüringen Der Name des Likörs nimmt Bezug auf das Randfichten-Lied
Lebt denn dr alte Holzmichl noch...?
Alter-Michl-CTH.JPG
Aperol Aperitif-Bitter 15 k. A. Canale/Italien Chinin-haltig Aperol-CTH.JPG
Aromatique
(„Aro“)
Bitterlikör
(Magenbitter der Gattung Aromatique)
40 k. A. Neudietendorf/Thüringen seit 1828/1876 Aro-CTH.JPG
Becherovka Kräuterlikör 38 k. A. Karlsbad/Tschechien seit 1807 Becherovka-CTH.JPG
Bénédictine Kräuterlikör 40 k. A. Fécamp/Normandie/Frankreich seit 1863 Benedictine (01).JPG
Campari Bitterlikör 25 24,8 Mailand/Italien seit 1860 Campari.jpg
Chartreuse Kräuterlikör 40-69 k. A. Grenoble/Frankreich seit 1737 Kein Bild Zutat.png
Curaçao Kräuterlikör 20-40 k. A. weltweit ca. Anfang des 19. Jh.
Dieser Likör stellt eine Kräuterlikörgattung dar.
Bekannte Vertreter sind Cointreau, Grand Marnier und Bols.
Kein Bild Zutat.png
Cynar Halbbitterlikör 16,5 k. A. Vertrieb durch Campari k. A. Cynar-CTH.JPG
Drexler's Hexenzauber
Blutwurz Kräuterlikör
Kräuterlikör 50 k.A. Bad Kötzting/Bayern Hersteller: Potentilla erecta - die Blutwurz - wirkt stark zusammenziehend, austrocknend und entzündungshemmend. Sie hat einen hohen Gerbstoffgehalt und wird daher äußerlich in Form von Spülungen oder Pinselungen bei entzündlichen Erkrankungen der Mund- und Rachenschleimhaut, bei Entzündungen des Zahnfleisches und anderen Erkrankungen des Rachens und des Kehlkopfes verwendet, außerdem auch bei Verbrennungen. (z.T. in Wikipedia bestätigt) Blutwurz-CTH.JPG
Fernet Branca Bitterlikör 39 k. A. Mailand/Italien seit 1845
über 40 Kräuter, Gewürze und Pflanzen
Fernet-Branca-CTH.JPG
Friesengeist Kräuterlikör 56 k. A. Eckernförde und Flensburg/Schl.-Holstein/Deutschland k. A. Friesengeist-CTH.JPG
Galliano Kräuterlikör 30-42,3 k. A. Salaro bei Mailand/Italien 1896 Kein Bild Zutat.png
Halloren-Tropfen Kräuterlikor 38 k.A. O. Brehmer, Halle/Saale (?) 1910 (?) Halloren-1-CTH.JPG
Jägermeister Kräuterlikör 35 k. A. Wolfenbüttel/Niedersachsen/Deutschland 1934 Jägermeister-CTH.JPG
Küstennebel Kräuterlikör 21,8 k. A. Eckernförde und Flensburg/Schl.-Holstein/Deutschland 1985 Küstennebel-CTH.JPG
Limes Fruchtlikör 15 k. A. Minden/Deutschland k. A. Limes-CTH.JPG
Moorgeist Kräuterlikör 56 k. A. Friedeburg/Niedersachsen/Deutschland nach 1945 Moorgeist-CTH.JPG
Ramazzotti Halbbitterlikör 30 k. A. Mailand/Italien 1815 Ramazotti (01).JPG
Schierker Feuerstein Kräuter-Halbbitter 35 k .A. Schierke/Sa.-Anhalt/Deutschland 1920er
Stichpimpulibockforcelorum Kräuterlikör 35 k. A. Königslutter/Deutschland 1893
Der Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben
der Ingredienzen zusammen
Stichpimpuli-1-CTH.JPG
Underberg Kräuterlikör
Tatsächlich: Magenbitter der Gattung Boonekamp
44 k. A. Rheinberg/NRW/Deutschland seit 1846 Underberg-CTH.JPG

Siehe auch[Bearbeiten]

Seiten in der Kategorie „Kräuterliköre“

Es werden 11 von insgesamt 11 Seiten in dieser Kategorie angezeigt.

Medien in der Kategorie „Kräuterliköre“

Es werden 24 von insgesamt 24 Dateien in dieser Kategorie angezeigt: