Sauce Mornay

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sauce Mornay
Sauce Mornay
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Mornaysauce (frz. Sauce Mornay) ist eine der Grundsaucen der französischen Küche, abgeleitet von der weltberühmten Béchamelsauce.

Die Sauce Mornay wurde um 1820 bekannt, als sie der französische König Karl X. in Paris im bekannten Restaurant Le Grand Véfour einführte. Das Restaurant liegt in den Arkaden des Palais Royal, in dem die illustre Gesellschaft verkehrte, u.a. auch der Marquis Mornay und sein Bruder, Graf Charles Léonce de Mornay.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Hartkäse reiben.
  • Die Béchamelsauce laut Anleitung herstellen.
  • Den geriebenen Käse hinzufügen.
  • Die Sauce mit geriebener Muskatnuss abschmecken.

Sauce zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Variationen mit diversen anderen Käsesorten.
  • In die noch warme Béchamelsauce zwei Eidotter einrühren, somit erhält man einen noch volleren Geschmack und eine leicht gelbliche Färbung.