Lebkuchen mit Honig und Zitrone

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Lebkuchen mit Honig und Zitrone
Lebkuchen mit Honig und Zitrone
Zutatenmenge für: 350 g
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Bereits im 9. Jahrhundert sind die Russen auf den Geschmack weicher Lebkuchen gekommen. Hauptzutaten waren damals Honig, Beerensaft und Roggenmehl. Das Originalrezept wurde im Laufe der Jahre mit Gewürzen und anderen Zutaten verfeinert, bis das leckere Gebäck im 13. Jahrhundert endgültig als пряник (prjanik = "Lebkuchen") in die Kochbücher aufgenommen wurde.

Hier ist ein Rezept für Lebkuchen mit Honig und Zitrone.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Honig, Zucker und Wasser in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nicht kochen!
  • Den Topf vom Herd nehmen und die Masse abkühlen lassen.
  • 75 g Mehl sorgfältig untermischen, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.
  • Die weiche Butter, Backpulver, Abrieb und Saft der Zitrone untermischen.
  • Das restliche Mehl hineingeben und alles gut durchmischen.
    • Nicht zu viel Mehl nehmen, denn sonst werden die Lebkuchen zu hart! Von der Konsistenz sollte der Teig so sein, dass man ihn gerade noch ausrollen kann.
  • Den Teig ausrollen, mit Förmchen ausstechen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Lebkuchen auf das Blech legen.
  • Die Lebkuchen mit Eigelb oder Kaffeesahne bestreichen.
  • Dann die Plätzchen 200 °C 10–15 Minuten backen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]