Kalter Hund

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kalter Hund
Kalter Hund
Zutatenmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten + einige Stunden zum Kalt0werden und Aushärten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Kalter Hund (auch Lukullus, Kalte Schnauze, Kellerkuchen, Wandsbeker Speck, Zebrakuchen, Junggesellenkuchen oder Schwarzer Peter) ist eine Spezialität aus in Schokoladenguss eingebetteten Keksen. Wird Kalter Hund mit zerbröselten Keksen hergestellt und dann gerollt, wird er als Süße Wurst oder Süße Blutwurst bezeichnet. Angeblich wurde das Rezept ursprünglich von der Firma Bahlsen entwickelt, um einen Kuchen mit ihren Butterkeksen vorweisen zu können. Allerdings verwendete Bahlsen keine der oben genannten Bezeichnungen, sondern nannte diesen kalten Schokoladenkuchen schlicht Schokoladenkuchen aus Leibniz-Keks.
Hinweis: Dieses Rezept könnte ein exzellentes Rezept werden: Beteilige dich an der Bewertung, wenn das Gericht gekocht wurde und stimme mit ab für deinen Favoriten!

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Kokosfett in einem Topf bei kleiner Flamme schmelzen lassen, danach vom Feuer nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Staubzucker, Vanillezucker und Kakaopulver in eine Schüssel sieben und mischen.
  • Mit Milch und Eiern verrühren und schaumig schlagen.
  • Die Mischung aus Puderzucker und Kakao unter den Eier-Milch Schaum rühren.
  • Geschmolzenes Kokosfett langsam in die bisher entstandene Schokoladenmasse einrühren, am Anfang tropfenweise, später schneller.
  • Die Kastenform mit Backpapier auslegen (nimmt man eine elastische Form, kann das Papier weggelassen werden).
  • Eine dünne Schicht Schokoladenmasse einfüllen. Darauf abwechselnd Kekse, dann dünn Schokolade und Kekse, zum Schluss Schokolade schichten.
  • Den Lukullus einige Stunden kalt stellen, am besten über Nacht.
  • Den Kuchen aus der Kuchenform nehmen und das Papier abziehen.
  • Den Kalten Hund vor dem Servieren in dünne Scheiben schneiden.

Gallerie[Bearbeiten]

Tipps[Bearbeiten]

  • Die Schokoladenmasse sollte zügig verarbeitet werden, da sie mit der Zeit abkühlt, fester wird und sich dann nicht mehr so gut verstreichen lässt. Man kann die Masse auch in einem Wasserbad mit heißem Wasser geschmeidig halten.
  • Man sollte zwischen dem Rand der Form und den Keksen einen kleinen Abstand (ca. 2 mm) lassen, damit diese später nicht unschön aus der Schokoladenmasse herausgucken.

Varianten[Bearbeiten]