Gebratenes Wokgemüse mit Pilzen, Krabben und Ei

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gebratenes Wokgemüse mit Pilzen, Krabben und Ei
Gebratenes Wokgemüse mit Pilzen, Krabben und Ei
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Gemüse hat gerade im Frühjahr wieder Hochsaison. Als gebratenes Wokgemüse mit Pilzen, Krabben und Ei eine sehr gute Alternative für den Mittagstisch.

Zutaten[Bearbeiten]

Gebratenes Wokgemüse mit Pilzen, Krabben und Ei[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Morcheln sowie Shiitakepilze waschen und in Wasser einweichen.
  • Den Knoblauch schälen, fein hacken und mit dem Messerrücken andrücken.
  • Die Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden.
  • Den Weißkohl waschen, gut trocken tupfen und in feine Streifen schneiden.
  • Die Zuckerschoten waschen, gut trocken tupfen, putzen und quer halbieren.
  • Den Paprika waschen, gut trocken tupfen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in Streifen schneiden.
  • Die Karotten schälen und in dünne, längliche Streifen schneiden.
  • Den Chili halbieren und in dünne Streifen schneiden.
  • Bambussprossen gut abtropfen lassen und in längliche Streifen schneiden.
  • Die inzwischen eingeweichten Pilze aus dem Wasser heben, gut trocken tupfen und in feine Streifen schneiden.
  • Eier in einer Schüssel gut verquirlen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Gebratenes Wokgemüse mit Pilzen, Krabben und Ei[Bearbeiten]

  • Das Erdnussöl im Wok stark erhitzen und den Knoblauch darin unter Pfannenrühren leicht goldbraun anbraten.
  • Dann die Karotten- sowie Weißkohlstreifen sowie den Chili zugeben und für etwa 30 Sekunden bei starker Hitze unter ständigem Rühren mit braten.
  • Die Zuckerschoten, Frühlingszwiebeln, Paprikastreifen und Pilze in den Wok geben und für weitere 30 Sekunden bei starker Hitze unter ständigem Rühren mit braten.
  • Jetzt die Krabben sowie den Zucker zugeben und unter ständigem Rühren für 1 Minute scharf anbraten.
  • Dann mit der Brühe ablöschen und aufkochen lassen.
  • Die Sojasauce sowie den Reiswein zum Gemüse geben und die Flüssigkeit etwa auf die Hälfte reduzieren
  • Dann unter Rühren die Eier einlaufen lassen und solange unter Rühren weiter braten bis die Eier gestockt sind.
  • Das Gericht nochmals mit Sojasauce, Reiswein sowie Pfeffer abschmecken.
  • Die Speise auf vorgewärmte anrichten und mit etwas Sesamöl beträufeln.
  • Dann mit den Cashewnüssen bestreuen und garnieren.
  • Das Gericht am besten mit Duftreis sofort noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]