Walnuss-Basilikum-Pesto

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Walnuss-Basilikum-Pesto
Walnuss-Basilikum-Pesto
Zutatenmenge für: 4–6 Personen
Zeitbedarf: 15–20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Walnuss-Basilikum-Pesto ist eine Kombination aus Walnuss-Pesto und Basilikum-Pesto, zwei Spezialitäten aus der norditalienischen Region Ligurien. Es schmeckt ausgezeichnet zu Fettucine (dort Trenette genannt), sowie auch zu Spaghetti.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Walnusskerne zusammen mit geschälten und halbierten Knoblauchzehen im Mixbecher so fein wie möglich zerkleinern.
  • Das Basilikum waschen, alles Unschöne aussortieren, durch Ausschlagen trocknen, Blätter abzupfen und grob hacken, mit in den Mixbecher geben.
  • Etwa die Hälfte des Olivenöls untermischen und alles fein mixen, um die Blätter zu zerkleinern.
  • Den Käse mit der Reibe fein reiben und zusammen mit einer Prise Salz (siehe Tipp) dazugeben.
  • Nach und nach mehr Olivenöl dazugeben, mit Pfeffer würzen und alles zu einer cremigen Mischung fein mixen.
  • Abschmecken und eventuell nachwürzen.
  • Eventuell mit etwas Zitronensaft nachsäuern.

Tipps[Bearbeiten]

  • Ausreichend für 500 g Pasta mit 2 ELEsslöffel (15 ml) Nudelwasser oder 800 g Gnocchi mit 3 ELEsslöffel (15 ml) Kochwasser vermengt.
  • Bei Verwendung von Pecorino-Käse nur sparsam salzen, weil dieser meistens sehr salzig ist.
  • Pesto lässt sich gut auf Vorrat herstellen.
  • In einem verschließbaren Glas und mit etwas Olivenöl bedeckt, ist das fertige Pesto im Kühlschrank ca. 2 Wochen haltbar.
  • Vor dem Gebrauch gut durcharbeiten.

Varianten[Bearbeiten]