Waldviertler Bierstangerl

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Waldviertler Bierstangerl
Waldviertler Bierstangerl
Zutatenmenge für: ca. 20 Stück
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Ruhezeit: 1 12 Stunden + Backzeit: 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das Waldviertler Bierstangerl ist ein herzhaftes Kleingebäck, das in vielen Gasthöfen zum Frühschoppen oder bei vielen Bäckereien als köstliches Jausengebäck auf der Karte steht. Schmackhaft und knusprig eignet es sich auch hervorragend als Beilage zur Brotzeit, für den kleinen Hunger oder einfach als Knabberei vor dem Fernseher, bei Partys, Festen und Grillfeten.

Zutaten[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Salz mit dem gesiebten Mehl mischen.
  • Die Dotter, geschmolzene Butter sowie das lauwarmer Bier und die in Bier aufgelöste Hefe vermengen und mit dem Mehl zu einem geschmeidigen Hefeteig abschlagen.
  • Den Teig an einem warmen Ort, abgedeckt, für ca. 1 Stunde gehen lassen bis sich das Volumen in etwa verdoppelt hat.
  • Danach aus dem Teig ca. 25 bis 30 cm lange fingerdicke Rollen formen.
  • Mit verquirltem Eiweiß bestreichen und mit Kümmel-Salz- oder Mohn-Salz-Mischung bestreuen.
  • Nochmals für ca. 30 Minuten aufgehen lassen und in der Zwischenzeit das Backrohr vorheizen.
  • Im vorgeheiztem Rohr bei Heißluft mit 180 °C, bei Ober- u. Unterhitze mit 190 °C für ca. 15 bis 20 Minuten goldgelb backen.

Tipp[Bearbeiten]

  • Die Bierstangerl schmecken besonders gut warm und sind ideal für jede Party, als Knabberei vor dem Dinner aber auch einfach so zum Fernsehen anstatt Chips mit etwas Butter.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]