Zutat:Mohn

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Mohn
Mohn
100 g weißer Mohn enthalten:
Brennwert: 1976 kJ / 477 kcal
Fett: 42,1 g
Kohlenhydrate: 4,2 g
Eiweiß: 20,2 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: 20,4 g
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Mohn (lat. Papaver somniferum) ist der ölhaltige, angenehm nussig duftende Samen des Schlafmohns, der in der Küche gerne für Süßspeisen und Backwaren verwendet wird. Durch Pressung kann das hochwertige Mohnöl gewonnen werden. Mit einem Kalziumgehalt von 2,4 % ist Mohnsaat eines unserer kalziumreichsten Lebensmittel. Mohn ist außerdem reich an B-Vitaminen.

Küche[Bearbeiten]

  • Blaumohn - bekommt man überall im Handel (z.B. zum Bestreuen von Brot oder Brötchen etc...).
  • Graumohn - kommt aus dem österreichischen Waldviertel.
  • Weißer Mohn - hat einen leicht nussigen Geschmack.


Dampfmohn

Dampfmohn[Bearbeiten]

Der Dampfmohn ist eine blaugraue, fein gemahlene und rieselfähige Mohnmasse. Er wird durch Dampferhitzung ohne Zusatz von Stabilisatoren hergestellt (diese Mohnmasse wird ohne Zusatz von Zucker angeboten).

Gesundheitshinweis[Bearbeiten]

Warnung-CTH.jpgUnbehandelter Mohn aus ungeprüften Quellen gilt seit dem Fall eines Kleinkindes mit Morphin-Vergiftung als potenzielles Gesundheitsrisiko. Wer auf Nummer Sicher gehen will, entscheidet sich für eine der folgenden Varianten:

  • Babys, Kleinkinder und Schwangere verzichten auf stark mohnhaltige Lebensmittel
  • Mohn nur mit einem nachgewiesen niedrigem Morphin-Gehalt von unter 4–20 mg/kg verwenden
  • Vor der Zubereitung einer Speise mit Mohn das Rezept Morphin-befreiter Mohn (äquivalent „Verfahren 4“ in [1]) verwenden, um den Morphin-Gehalt von Mohn mit großem oder unbekanntem Morphin-Anteil auf unbedenkliche Werte zu senken

Die Problematik wird in den unten stehenden Links behandelt.

Siehe auch[Bearbeiten]