Tiroler Speckknödel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Tiroler Speckknödel
Tiroler Speckknödel
Zutatenmenge für: 8–10 Knödel
Zeitbedarf: Zubereitung: 20 Minuten + Rastzeit: 1 Stunde + Kochzeit: 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

In Tirol werden traditionell die ersten 1 bis 2 Speckknödel mit Suppe gegessen und alle weiteren mit gekochtem Sauerkraut oder Krautsalat.

Zutaten[Bearbeiten]

Knödel[Bearbeiten]

  • 500 g altbackene Semmelwürfel oder Knödelbrot von 10 alten Semmeln
  • 200 g Frühstücksspeck (in 2–3 mm dicken Scheiben geschnitten)
  • 14 l Vollmilch
  • 3 Eier
  • gesalzen muss nicht werden, da Speck und Semmeln schon salzig sind

Kochwasser[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Speck in kleine Würfel schneiden.
  • Speck in einer Pfanne braten, bis er glasig ist und dann abkühlen lassen.
  • Die Semmelwürfel bzw. das Knödelbrot mit warmer Milch übergießen und mit den Eiern gründlich vermischen.
  • Ca. 1 Stunde ziehen lassen, bis die Flüssigkeit die Semmelwürfel ganz durchzogen hat.
  • Mit nassen Händen nicht zu große Knödel formen und in die Mitte den Speck einarbeiten (siehe Bild).
  • 20 Minuten in der gerade nicht kochenden Suppe ziehen lassen.

Tipp[Bearbeiten]

  • Einen sehr kleinen Knödel versuchshalber in die heiße Brühe geben. Sollte er sich auflösen, ist die Masse nicht fest genug.
  • 1–2 Esslöffel Weizenmehl (Type 405) in die Masse einkneten, dadurch sollte das Problem behoben werden.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Die Knödel können auch mit dem geräucherten Speck gefüllt werden. In diesem Fall den Knödelteig ohne Speck herstellen und beim Knödelformen in die Mitte einen Teil des Specks geben.