Spargel im Pfannkuchenmantel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Spargel im Pfannkuchenmantel
Spargel im Pfannkuchenmantel
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: ca. 90 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das Rezept Spargel im Pfannkuchenmantel heißt im Original des Chefkochs des Erfurter Evangelischen Augustinerklosters Kutzlebener Spargel im Pfannkuchen mit Kressesoße. Ob hierbei in historischer Zeit die Ordensbrüder oder die Adligen von Kutzleben maßgeblichen Anteil hatten, ist leider nicht überliefert; aber auch ohne das Wissen um die Geschichte des Rezeptes ist es eine eigenwillige, schmackhafte Spargelrezeptvariante.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Spargel in reichlich Salzwasser, mit etwas Zucker und Zitronensaft bissfest gar kochen.
  • 200 g Mehl mit 30 g Butter, Eiern, Milch und Salz zu einem Pfannkuchenteig verrühren.
  • Öl in der Pfanne erhitzen und darin 8 dünne Pfannkuchen hellgelb ausbraten.
  • Jeden Pfannkuchen mit 1 Scheibe Kochschinken und Spargel belegen und einrollen.
  • Auflaufform mit Butter einfetten.
  • Spargelröllchen einlegen, mit geriebenem Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 15 Minuten überbacken.
  • 50 g Butter und 40 g Mehl in der Pfanne leicht anschwitzen, mit Spargelfond und Sahne ablöschen.
  • Grundsoße glatt rühren, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und etwas Kresse unterrühren.
  • Spargelauflauf im Ganzen servieren, mit Tomatenscheiben und Kresse dekorieren.
  • Kressesoße dazu reichen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]