Schlesischer Mohnkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schlesischer Mohnkuchen
Schlesischer Mohnkuchen
Zutatenmenge für: 1 Torte (24-26 cm)
Zeitbedarf: 1 Stunde Zubereitung, 1 Stunde Backen, 2 Stunden auskühlen
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Dieses Rezept für einen Mohnkuchen stammt aus Schlesien. Durch die Birnen wird der schlesische Mohnkuchen besonders saftig.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Mohnfüllung[Bearbeiten]

Form[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig vorbereiten[Bearbeiten]

  • Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Salz auf einer sauberen Unterlage aufhäufen.
  • Die Butter in kleine Flocken zerteilen und dazugeben.
  • Eine Kuhle in der Mitte bilden.
  • Wasser und Ei in die Kuhle geben.
  • Den Teig mit den Händen gut durchkneten.
  • Den Teig kühl stellen, z. B. in einer Frischhaltefolie.

Mohnfüllung[Bearbeiten]

  • Die Milch im Kochtopf aufkochen.
  • Den Mohn im Mixer mahlen bis er deutlich dunkler und klebrig wird.
  • Mohn und Grieß unter ständigem Rühren in die kochende Milch rieseln lassen, es sollen sich keine Klumpen bilden.
  • Zucker, Vanillezucker und Butter zugeben und unterrühren.
  • Bei niedriger Temperatur und regelmäßigem Rühren ca. 5 Minuten quellen lassen.
  • Topf vom Herd nehmen.
  • Die Birnen schälen, entkernen und in die Schüssel raspeln.
  • Mohn/Grießmasse in die Schüssel geben.
  • Quark, Ei, Mandeln und Rum zugeben und gut verrühren.

Torte[Bearbeiten]

  • Die Springform gut ausbuttern, Grieß oder ähnliches einfüllen, schwenken bis die gesamte Fläche mit Grieß bedeckt ist.
  • Den Teig teilen.
  • mit der einen Hälfte den Boden gleichmäßig bedecken.
  • mit der anderen Hälfte den Rand formen.
  • die Mohnfüllung in die Form geben und glattstreichen.

Backen und Auskühlen[Bearbeiten]

  • ca. 1 Stunde bei 160–180 °C backen.
  • Gut auskühlen lassen (ca. 2 Stunden).
  • Erst jetzt die Springform öffnen.
  • Mit Puderzucker bestreuen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • 1–2 Tage vorher Rosinen in Rum einlegen und diese statt dem Rum in die Füllung mischen