Sambal Ikan Teri

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sambal Ikan Teri
Sambal Ikan Teri
Zutatenmenge für:
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Sambal ikan teri ist die surinamische Version dieser Gewürzpaste aus getrocknetem Fisch. Genau das heißt es auch.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die getrockneten Fische unter fließendem kaltem Wasser abspülen und alle Feuchtigkeit heraus pressen.
  • Das Öl in einem Wok erhitzen.
  • Die Fische portionsweise trocken braten (nicht anbrennen lassen, sie schmecken sonst bitter).
  • Die trocken gebratenen Fische beiseite legen.
  • Die Pfanne mit dem restlichen Öl bleibt auf dem Herd stehen.
  • Nacheinander Zwiebel und Knoblauch hellbraun in dem Öl anbraten.
  • Danach den platt geschlagenen Laos, die fein geschnittenen und entkernten Chilischoten und schließlich die zerhackten Tomaten.
  • Gut miteinander verrühren.
  • Die Masse mit dem Palmzucker, der Instantbrühe und dem Aji-mo-moto bestreuen.
  • Die Masse auf kleiner Flamme vor sich hin köcheln lassen, sodass sie andickt.
  • Den Wok von dem Herd nehmen und ganz schnell die Sardellen mit der Masse vermischen, sodass alle Fische davon berührt werden.
  • Vorsicht: Die Fische müssen knusprig bleiben. Deshalb darf der Wok nicht mit einem Deckel abgedeckt werden, da die Fische sonst zäh werden.
  • Sobald der Sambal abgekühlt ist, diesen in einen gut verschließbaren Behälter füllen.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Der Terisambal schmeckt gut auf einem frischen Brötchen oder mit einfachem weißen Reis

Varianten[Bearbeiten]