Salzgurken

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Salzgurken
Salzgurken
Zutatenmenge für: ca. 3 Gläser (à 1,4 l Inhalt)
Zeitbedarf: Zubereitung: 15 Minuten + Kochzeit: 1 Minuten + Gärzeit: ab 2 Wochen
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Salzgurken einfach selber zubereitet schmecken solo als kleiner gesunder Snack oder zum Abendessen, zu einigen Haupt- sowie Vorspeisen oder zur Jause. In Österreich ist das Sauergemüse auch auf jedem Jahrmarkt zu finden und wird stückweise ziemlich hochpreisig verkauft.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Gurken waschen.
  • Wasser erhitzen und die Gurken darin für 1 Minute blanchieren.
  • Die Gurken mit dem Knoblauch, Dillzweigen, den Pfefferkörnern, den in feine Scheiben geschnittenen Chilischoten sowie Lorbeerblättern in den sterilisierten Steinguttopf schichten.
  • Mit einem Messbecher soviel Wasser abmessen, dass die Gurken vollständig bedeckt sind.
  • Je Liter Wasser 3 ELEsslöffel (15 ml) Salz zugeben und unter Rühren auflösen.
  • Die Lake in den Steinguttopf gießen.
  • Die Gurken abdecken und beschweren.
  • Mit dem Baumwolltuch abdecken und an einem warmen, gut durchlüfteten Ort für 2 Wochen stehen lassen (bei Beginn der Gärung wird die Lake trüb).
  • Sobald das Salzwasser wieder klar ist, ist die Gärung abgeschlossen.
  • Die Gurken in Gläser füllen und mit Lake aufgießen.
  • Gläser gut und luftdicht verschließen.
  • Die Salzgurken sind sofort für den Genuss geeignet.

Haltbarkeit[Bearbeiten]

  • Dunkel und kühl gelagert halten die Gurken mindestens 6 Monate. Nach dem Öffnen des Glases das Sauergemüse am besten im Kühlschrank aufbewahren.

Solo als[Bearbeiten]

  • Kleiner, gesunder Snack für Zwischendurch.

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Alternative Zubereitung mit etwas anderen Gewürzen[Bearbeiten]

  • Auf 1 l Wasser 1 ELEsslöffel (15 ml) Salz, 1–2 ELEsslöffel (15 ml) Weinessig, 1 ELEsslöffel (15 ml) Pfefferkörner, 2 in Scheiben geschnittene Zwiebeln und 2–3 Dillzweige geben. Kein Knoblauch, Kein Lorbeer!
  • Die Gurken abspülen und in den Gurkentopf schichten.
  • Mit dem kochenden Wasser übergießen.
  • Mit einem durch einen gereinigten, faustgroßen Stein beschwerten kleinen Teller die Gurken unter Wasser drücken.
  • Mit einem sauberen Tuch abdecken und einige Tage ziehen lassen.
  • Dann kalt stellen oder in Gläser umfüllen.