Piccata milanese (mit Parmesan paniertes Kalbsschnitzelchen)

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Piccata milanese (mit Parmesan paniertes Kalbsschnitzelchen)
Piccata milanese (mit Parmesan paniertes Kalbsschnitzelchen)
Zutatenmenge für: pro Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 10 Minuten + Bratzeit: 5 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Piccata milanese ist eine Schnitzelspezialität aus dem Mailänder Raum in Italien. Kleine Scheiben von Kalbfleisch werden, geschützt mit einer zarten Umhüllung, bestehend aus Ei, Mehl und Parmesan, sanft in Butter gebraten. Piccata ist ein Begriff aus der italienischen Küche und bezeichnet eine kleine Scheibe, die in der weiteren Zubereitung, paniert oder unpaniert, gebraten wird. Ein Piccatastück (Scheibe) sollte ein maximales Gewicht von ca. 30–40 Gramm besitzen. Für Piccata kann außer Fleisch (Schwein, Rind, Geflügel, Innereien) auch Fisch (Lachs) und Gemüse (Zucchini, Kürbis, Sellerie) verwendet werden.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Fleisch unter Warmwasser abwaschen, mit Küchenpapier trockentupfen und parieren.
  • Das Fleisch in drei Stücke schneiden und eventuell plattieren.
  • In jeweils einen Suppenteller, ein verklopftes Ei, Mehl und frisch geriebenen Parmesan geben.
  • Die einzelnen Stücke würzen, in Mehl wenden und leicht abklopfen.
  • Danach die mehlierten Teile in Ei durchziehen und schließlich mit dem Parmesan paniert.
  • Das Fett in der Pfanne heiß werden lassen und die Piccata leicht hellbraun ausbacken.
  • Auf Küchenpapier gut abtropfen lassen und sofort servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]