Tex-Mex Tortillas

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Tex-Mex Tortillas
Tex-Mex Tortillas
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Tex-Mex Tortillas heißt das Stichwort: Tortillas kommen aus den USA und sind dort sehr beliebt. Vor allem von Texas und Kalifornien ausgehend hat dieses mexikanische Essen seinen Siegeszug durch die Staaten und seit einiger Zeit auch in hier in Europa angetreten.

Zutaten für den Teig[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Füllung[Bearbeiten]

Dip[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Als erstes sollte der Teig zubereitet werden.
  • Hierzu zunächst als erstes die Butter entweder in der Mikrowelle oder in einem kleinen Topf erweichen.
  • Danach das Mehl mit dem Salz und Butter in einer großen Schüssel mischen. Langsam das Wasser hinzufügen.
  • Den Teig ca. 10 Minuten kneten und anschließend minder 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  • Für den Dip einfach die Zutaten, also den Schmand, die Salatkräuter, Gewürze und klein geschnittene Knoblauchzehen (je nach Geschmack) mischen.
  • Hackfleisch in einer Pfanne mit Öl anbraten.
  • Sobald es knusprig gebraten ist, die Gewürzmischung hinzugeben und aufkochen lassen.
  • Salat in dünne Streifen schneiden, waschen und in der Salatschleudern schleudern.
  • Tomaten und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden
  • Die Tortillas können auf zweierlei Weise ausgebacken werden: Zum Einen kann ein spezieller Tortilla-Maker (vorzugsweise) benutzt werden oder die Tortillas werden in einer heißen, beschichteten Pfanne von beiden Seiten kurz ausgebacken.
  • In jedem Fall sollten der Teig in ca. 60 g Portionen geteilt werden.
  • Soweit kein Tortilla-Maker vorhanden ist, müssen die Portionen vor dem Ausbacken mit einem Nudelholz in pfannengroße, dünne Teigfladen gerollt werden. In einem Tortilla-Maker geschieht dies automatisch.
  • Wenn die Tortilla-Fladen fertig sind, sollten diese zunächst mit einem Esslöffel Dip bestrichen werden. Anschließend können sie nach Wunsch gefüllt werden mit Salat, Fleisch, Mais, Bohnen, Tomaten, Salsa, etc…
  • Zum Schluss einfach rollen und mit Käse bestreuen.

Zutat zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Weizen-Tortillas können inzwischen auch in fast jedem Supermarkt fertig gekauft werden. Frisch schmecken sie jedoch wesentlich besser.