Schinken-Zwiebelplätzchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schinken-Zwiebelplätzchen
Schinken-Zwiebelplätzchen
Zutatenmenge für: ca. 25 Stück
Zeitbedarf: Hefeteig: 1 Stunde 45 Minuten + Zubereitung: 15 Minuten + Backzeit: 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Schinken-Zwiebel-Plätzchen sind eine leckere Beilage, eine köstliche Bereicherung für ein Buffet oder einfach ein leckerer Snack für zwischendurch. Man kann sie kalt oder warm genießen.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

  • 23 Portion Hefeteig (mit etwa 340 g Mehl)

Schinken-Zwiebel-Masse[Bearbeiten]

Eiermasse[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Schinken-Zwiebel-Masse[Bearbeiten]

Eiermasse[Bearbeiten]

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Den Hefeteig ausrollen (ca. 0,5 cm dick).
  • Mit einer Ausstechform oder einem Glas kreisrunde Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.
  • Auf jedes Plätzchen einen Teelöffel Schinken-Zwiebel-Masse geben.
  • Anschließend auf jedes Plätzchen 12 Teelöffel Eimasse geben (immer so viel, dass die Eimasse die Schinken-Zwiebel-Masse bedeckt, aber nicht von dem Plätzchen herunterläuft).
  • Die Plätzchen auf der mittleren Schiene im Backofen 10 Min. backen.
  • Heiß oder kalt genießen!

Beilagen[Bearbeiten]

  • Je nach Geschmack!

Varianten[Bearbeiten]

  • Statt des mageren Schinkens kann auch Speck verwendet werden.
  • Die Schinken-Zwiebel-Plätzchen können auch gut bereits am Vortag hergestellt werden und über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Am nächsten Tag nur noch kurz im Backofen aufwärmen oder direkt kalt genießen.