Roastbeef mit Ofenkartoffeln

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Roastbeef mit Ofenkartoffeln
Roastbeef mit Ofenkartoffeln
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zu dem Gericht Roastbeef mit Ofenkartoffeln wurde der Autor angeregt durch eine überzeugende Kochshow mit Tim Mälzer. Überzeugend war vor allem die unkomplizierte Zubereitungsart, die auch dem ungeübten Küchenchef schöne Erfolge beschert.

Hinweise[Bearbeiten]

Nicht alle Supermärkte oder Fleischerfachgeschäfte haben Roastbeef als ganzes Ein-Kilo-Stück vorrätig. Daher ist Vorbestellung oftmals empfehlenswert. Die Ehefrau des Autors, die zum Einkauf unterwegs war, hat notgedrungen Roastbeef-Scheiben zu je 250 g eingekauft, die wir dennoch nach Rezept zubereitet haben. Und: Es hat sehr gut geschmeckt, das Fleisch, wenn auch auf dem Foto etwas blass aussehend, war zwischen medium und well done und schmackhaft.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Herd auf 180 °C ( Umluft 160 °C ) vorheizen
  • Kartoffeln gründlich waschen ("schrubben") und längs halbieren.
  • 2 ELEsslöffel (15 ml) Öl im Bräter erhitzen.
  • Fleischschwarte kreuzweise mit scharfem Messer einritzen.
  • Fleischstück mit Salz und Pfeffer einreiben und im heißen Öl rundherum kurz anbraten.
  • Fleisch aus dem Bräter nehmen.
  • Restliches Olivenöl und Kartoffeln hineingeben und mit Salz würzen.
  • Das Fleisch mit Senf rundum bestreichen und auf die Kartoffeln setzen.
  • Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 25–30 Minuten garen. (Bei Verwendung eines Bratenthermometers sollte der Fleischkern nicht auf mehr als 65 °C erhitzt werden.)
  • Fleisch aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und 10 Minuten ruhen lassen
  • Kartoffeln mit Rosmarin bestreuen, im Ofen belassen und noch 15 Minuten fertiggaren
  • Das Roastbeef in Scheiben schneiden und mit den Kartoffeln und dem Möhren-Kresse-Kräutersalat servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Resteverwertung[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]