Käse-Sahne-Sauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Käse-Sahne-Sauce
Käse-Sahne-Sauce
Zutatenmenge für: 1 Person
Zeitbedarf: 3 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die Käse-Sahne-Sauce ist eine der größeren Herausforderungen im Umfeld der Pastasaucen. Nicht nur, dass der Fettgehalt in einem nicht zu geringen Maß gehalten werden muss, es darf auch auf keinen Fall eine zu große Hitze zugeführt werden. Beide Variablen in entsprechenden Parametern zu halten, erfordert ein wenig Übung, und es kann durchaus sein, dass die Sauce erst im zweiten oder dritten Anlauf gelingen wird. Trotzdem: viel Spaß damit!

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Sahne im Topf langsam erwärmen und mit dem Pfeffer und dem Muskat vermischen. Hierbei kann man, ganz nach Geschmack, entscheiden, ob man eher eine pfeffrige Sauce haben möchte oder ob man den eher milden Geschmack des Muskats als dominantes Gewürz vorzieht.
  • Den Käse in kleine Streifen schneiden und langsam bei geringer Hitze in der Sahne auflösen.
  • Die Sauce mit Weißwein auf die richtige Konsistenz verdünnen und mit Stärke binden. Vorsicht, gibt man zu viel Wein in die Sauce und wird damit der Fettgehalt zu gering, flockt die Sahne aus und die Sauce ist misslungen.
  • Die Sauce darf auch nicht kochen, sonst flockt der Käse aus und die Sauce ist ebenfalls misslungen.

Sauce zu[Bearbeiten]

  • Pasta in allen Variationen.

Varianten[Bearbeiten]

  • ...