Hamburger spezial

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hamburger spezial
Hamburger spezial
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Arbeitszeit: 20 Minuten + Kühlung: 1 Stunde + Grillen: 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Dieses Hamburgerrezept ist ein direkter Import aus dem Süden Amerikas. Es kann durchaus mit den Hamburgern der großen Burgerketten mithalten bzw diese übertreffen. Wobei diese ganz klar eine Liga höher spielen. Sie eignen sich auch hervorragend für Grillfeste. Sie sind sehr sättigend. Kinder essen selten mehr als einen Hamburger.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Fleisch[Bearbeiten]

  • Zunächst mischt man, in der kleinen Tasse, aus der Sojasauce und der Worchestersauce im Verhältnis von ca 1:1 eine Marinade, sodass man auf ca 100 ml kommt.
  • Nun mischt man in der Schüssel das Rinderhack mit 34 der Marinade. Hierzu verwendet man am besten den Mixer.
  • Die Schüssel lässt man nun einige Zeit (1 Stunde) im Kühlschrank ziehen.
  • Aus dem Rindfleisch werden nun viertelpfündige "Patties" geformt.
  • Hierzu ist das eingeteilte Rindfleisch zunächst in der Hand gut gerollt werden, anschließend formt man aus diesen "Fleischklumpen" ca. 1 cm starke runde Teller.
  • Diese rohen Hamburger können dabei durchaus die Größe eines Desserttellers übertreffen, Denn es gilt zu beachten, dass das Fleisch beim Grillen zusammenschrumpft.
  • Zu beachten ist auch, dass die Patties keine "ausgefranzten" Ränder oder Löcher enthalten, sondern eine ebenmäßige Oberfläche haben.
Grillen[Bearbeiten]
  • Die Hamburger grillen bis sie gut durch sind, hierbei die übrig gebliebene Marinade immer mal wieder auf die Hamburger pinseln um eine schmackhaftere Kruste zu erhalten.
  • Nach dem Grillen Kräftig mit Pfeffer und Salz würzen (i.d.R. funktioniert fertig gemahlener Pfeffer hier besser)

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Für eine noch bessere Kruste die zur Marinade etwas Honig und Pfeffer hinzugeben.