Schwäbischer Salzkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schwäbischer Salzkuchen
Schwäbischer Salzkuchen
Zutatenmenge für: 1 Blech
Zeitbedarf: Teig: 1 Stunde + Zubereitung: 20 Minuten + Backzeit: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Bei einem Schwäbischem Salzkuchen wird der ausgerollte Teig mit einer Mischung aus Sauerrahm, Ei, Mehl, Salz und Kümmel bestrichen und dann gebacken. Er gehört ebenfalls zu der Familie der Zwiebelkuchen, Quiche Lorraine oder Pizza.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Belag[Bearbeiten]

Springform[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

  • Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen bzw. abmessen und bereitstellen.
  • Aus allen Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten und in Folie gewickelt eine Stunde in der Kühlung stellen.

Salzkuchen[Bearbeiten]

  • Das Backrohr auf (Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze 180 °C) vorheizen.
  • Die Form ausfetten und mit Grieß ausstreuen.
  • Alle Zutaten des Belags mit einem Schneebesen glatt rühren.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn auswellen.
  • Den Teig in die Springform auslegen, den Rand fest andrücken und den Belag über den Teig verstreichen.
  • Den Kuchen auf der mittleren Schiene eine halbe Stunde in den heißen Ofen backen lassen.
  • Den fertigen Kuchen nach 10 Minuten aus der Form nehmen, auf ein Kuchengitter geben und nicht ganz auskühlen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]