Sardische Pasta

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sardische Pasta
Sardische Pasta
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Kochzeit: ab 1 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Sardische Pasta (Pasta sarda) ist ein schmackhaftes Gericht aus Sardinien, das mit einer langsam geschmorten Tomatensauce und Fisch aufwartet.

Zutaten[Bearbeiten]

Pasta[Bearbeiten]

Sauce[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Zubereitung Tomaten[Bearbeiten]

  • Siehe: Tomaten küchenfertig vorbereiten
  • In einem Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen.
  • Währenddessen die Tomaten waschen und oben kreuzweise einschneiden und eine Schüssel mit Eiswasser füllen.
  • Die Tomaten im kochenden Wasser etwa 30 Sekunden blanchieren.
  • Mit einem Sieblöffel aus dem Wasser heben und sofort im Eiswasser abschrecken.
  • Die blanchierten Tomaten häuten und in Viertel schneiden.
  • Dann den Blütenansatz entfernen, die Kerne aus der Tomate in eine Schüssel geben und das Fruchtfleisch in etwa 1 cm große Würfel schneiden.

Vorbereitung Sugo[Bearbeiten]

  • Den Chili waschen und gut trocken tupfen.
  • Das Basilikum waschen, gut trockenschütteln, die Blätter abzupfen und für später beiseite stellen.
  • Den Rosmarin waschen und gut trockenschütteln.

Sugo[Bearbeiten]

  • Die Tomatenstücke mit der Tomatenflüssigkeit, den Chili, dem Rosmarinzweig und den Basilikumstielen in einen Topf geben.
  • Dann bei geringer Temperatur erhitzen und mit etwas Pfeffer und Salz würzen.
  • Die Sauce bei kleinster Flamme mindestens 1 Stunde leicht köcheln lassen.
  • Dann den Rosmarinzweig, die Basilikumstiele und den Chili entfernen.

Sauce[Bearbeiten]

  • Kurz vor Ende die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Die Salsicca sarda bzw. Bratwurst in etwa 2 cm große Stücke schneiden.
  • Dann die Basilikumblätter grob schneiden.
  • Eine Pfanne erhitzen und das Olivenöl darin heiß werden lassen.
  • Die Salsicca sarda-Stücke zugeben und leicht anbraten.
  • Dann die Zwiebelwürfel zugeben und mit der Wurst glasig anschwitzen.
  • Das fertig gekochte Tomatensugo und die Basilikumblätter zugeben und unterrühren.
  • Die Sauce nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und, bis die Pasta fertig ist, warm stellen.

Malloreddus[Bearbeiten]

  • In einem großen, breiten Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen, dann salzen, (je 100 g getrockneten Nudeln 1 l Wasser verwenden, 1 TLTeelöffel (5 ml) Salz pro Liter zugeben und brodelnd aufkochen lassen).
  • Die Pasta zugeben und leicht wallend al dente kochen (siehe auch Kochen von Pasta).

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Während die Malloreddus kochen, den Parmesan frisch reiben.
  • Die inzwischen al dente gekochten Malloreddus abgießen und gut abtropfen lassen.
  • Dann die Malloreddus zur Sauce in die Pfanne geben und gut durchschwenken.
  • Die Pasta auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Mit reichlich frisch geriebenem Parmesan bestreuen und sofort noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]