Kürbis-Spinat-Ziegenkäse-Kuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kürbis-Spinat-Ziegenkäse-Kuchen
Kürbis-Spinat-Ziegenkäse-Kuchen
Zutatenmenge für: 4 Stück
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Schmorzeit: ca. 15 Minuten + Backzeit ca. 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Ein köstlicher und Vitaminreicher Kuchen mit schmackhaftem Ziegenkäse ist der hier vorgestellte Kürbis-Spinat-Ziegenkäse-Kuchen der gefüllt durch den verwendeten Blätterteig schön knusprig und leicht zu genießen ist.

Zutaten[Bearbeiten]

Kürbis-Spinat-Ziegenkäse-Füllung[Bearbeiten]

Blätterteig[Bearbeiten]

  • 600 g Blätterteig oder 2 Rollen fertigen, frischen oder 600 g tiefgefrorenen, bereits aufgetauten Blätterteig aus dem Kühlregal im Supermarkt
  • etwas Weizenmehl (Type "405" zum Ausrollen)
  • 2 Eier (Klasse "Medium")

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Blätterteig[Bearbeiten]

  • Den Blätterteig laut Rezept zubereiten bzw. TK-Blätterteig auftauen lassen.

Vorbereitung Kürbis-Spinat-Ziegenkäse-Füllung[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 200 °C vorheizen.
  • Den Kürbis waschen und gut trocken tupfen.
  • Dann halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen und das Kürbisfleisch mit der Schale in dünne etwa einen Zentimeter dicke Scheiben schneiden.
  • Die Tomaten waschen, gut trocken tupfen und in etwa fünf Millimeter dicke Scheiben schneiden.
  • Die Zwiebel schälen und in Spalten schneiden.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Gemüse darauf verteilen.
  • Mit nicht zu wenig gutem Olivenöl beträufeln und im heißen Backrohr für etwa 15 Minuten braten.
  • In der Zwischenzeit den Ziegenkäse in etwa fünf Millimeter dicke Scheiben schneiden.
  • Den Spinat unter warmem Wasser kurz waschen und gut trocken schleudern.
  • Die Knoblauchzähen schälen und fein schneiden.
  • Dann das Schmorgemüse aus dem Backrohr nehmen und auskühlen lassen (das Backrohr nicht ausschalten).

Kürbis-Spinat-Ziegenkäse-Kuchen[Bearbeiten]

  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Das Ei mit etwas Wasser gut verquirlen.
  • Den Teig halbieren auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte jeweils zu einem ca. 30 x 20 cm großen Rechteck ausrollen (entfällt bei der Verwendung von frischen gekauften Blätterteigrollen aus dem Supermarkt)
  • Eine Teigplatte auf das Backblech legen und mit dem Schmorgemüse belegen und dabei zum Rand etwa einen Zentimeter frei lassen.
  • Auf dem Schmorgemüse die Spinatblätter sowie den Ziegenkäse verteilen.
  • Die Füllung mit Salz, Pfeffer sowie frisch geriebener Muskatnuss würzen.
  • Den frei gelassenen Blätterteigrand mit verquirltem Ei bepinseln.
  • Die zweite Blätterteigplatte mit einem scharfen Messer im Abstand von zwei Zentimeter leicht einritzen.
  • Dann den Blätterteig über die Füllung legen und die Ränder gut zusammendrücken und verschließen.
  • Den Kuchen mit dem restlichen Ei bestreichen, mit etwas Salz bestreuen und im heißen Backrohr auf der mittleren Einschubleiste für etwa 30 Minuten goldbraun backen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Den fertig gebackenen Kuchen aus dem Backrohr nehmen und auf einem Backgitter für etwa zehn Minuten rasten und überkühlen lassen.
  • Dann in Portionsstücke teilen und auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Mit Beilage oder Sauce nach Wahl sofort noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]