Kürbis-Rindfleisch-Ragout

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kürbis-Rindfleisch-Ragout
Kürbis-Rindfleisch-Ragout
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Bratzeit: ca. 10 Minuten + Schmorzeit: ca. 1 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Kürbis-Rinderfilet-Ragout vereint herrlich schmeckenden Kürbis mit einem gutes Stück Rindfleisch. Ein wohlschmeckendes Gericht, das gerade zur Kürbiszeit Freude bereitet. Ein gutes Kürbiskernöl verfeinert diese wahre Gaumenfreude zur Kürbiszeit.

Zutaten[Bearbeiten]

Kürbis-Rinderfilet-Ragout[Bearbeiten]

Gemüsegarnitur[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Kürbis-Rinderfilet-Ragout[Bearbeiten]

  • Das Rinderfilet unter kaltem Wasser waschen, gut trocken tupfen und von Haut und Sehnen befreien (siehe auch parieren).
  • Dann das Filet in etwa 2 cm große Würfel schneiden.
  • Den Kürbis waschen, trocken tupfen, halbieren, die Kerne entfernen und schälen.
  • Dann den Kürbis ebenfalls in etwa 2 cm große Würfel schneiden.
  • Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Die Zwiebel schälen, halbieren und in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
  • Den Majoran waschen, gut trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein schneiden.

Kürbis-Rinderfilet-Ragout[Bearbeiten]

  • Einen breiten Topf erhitzen und das Öl zugeben.
  • Die Rinderfiletwürfel darin bei mittlerer Hitze rundum mit leichter Farbe anbraten.
  • Dann aus dem Topf heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Die Zwiebelwürfel im Bratenrückstand unter Pfannenrühren leicht goldgelb braten.
  • Den Kürbis und das Tomatenmark zugeben und etwa 2 bis 3 Min. mitrösten lassen.
  • Dann das Gemüse mit dem Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit auf etwa die Hälfte reduzieren.
  • Mit der Rinderbrühe aufgießen und mit Salz, Pfeffer, Majoran, Kümmel und dem Knoblauch würzen.

Garnitur[Bearbeiten]

  • Während das Kürbis-Rinderfilet-Ragout schmort, die Garnitur vorbereiten.
  • Eine kleine Pfanne erhitzen und die Kürbiskerne zugeben.
  • Unter gelegentlichem Rühren einige Minuten goldgelb, knusprig rösten lassen (Achtung, nicht direkt darüber beugen. Einige Kerne springen wie Popkorn immer wieder aus der Pfanne.) und unter gelegentlichem Wenden goldgelb knusprig rösten
  • Dann aus der Pfanne nehmen und die Kürbiskerne grob hacken.
  • Die Kapernbeeren gut abtropfen lassen.
  • Den Sauerrahm glatt rühren und leicht mit Salz und Pfeffer abschmecken

Gemüsegarnitur[Bearbeiten]

  • Etwa eine halbe Stunde vor Ende der Garzeit des Kürbis-Rinderfilet-Ragouts die Gemüsegarnitur zubereiten.
  • Die Karotte und die gelbe Rübe schälen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Den Kürbis waschen, trocken tupfen, die Kerne entfernen und schälen.
  • Dann den Kürbis in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
  • Die Schalotten schälen und halbieren.
  • Eine Pfanne erhitzen und die Butter darin schmelzen lassen.
  • Dann die Karotten- sowie Gelbe Rübenscheiben zugeben und etwa 2 Min. anschwitzen.
  • Die halbierten Schalotten und die Kürbiswürfel zugeben und kurz mitrösten lassen.
  • Dann mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat würzen.
  • Mit dem Wasser ablöschen, mit dem Deckel abdecken und bei mittlerer Hitze etwa 15 Min. weich dünsten.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Das Rinderfilet mit dem Sieblöffel aus der Sauce heben und warm stellen.
  • Die Flüssigkeit und das Kürbisfleisch mit dem Zauberstab fein pürieren.
  • Die Sauce nochmals mit Salz, Pfeffer, Majoran, Kümmel und dem Knoblauch abschmecken.
  • Das Fleisch wieder zugeben und nochmals kurz erhitzen.
  • Dann das Kürbis-Rinderfilet-Ragout portionsweise auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Darauf die Gemüsebeilage drapieren.
  • Mit Sauerrahm in leichten Streifen überziehen und mit Kürbiskernöl großzügig beträufeln.
  • Zum Schluss mit den gerösteten Kürbiskernen bestreuen, mit den Kapernbeeren garnieren und sofort noch heiß zur Beilage nach Wahl servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]