Asiatisches Garnelenomelett

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Asiatisches Garnelenomelett
Asiatisches Garnelenomelett
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 15 Minuten + Bratzeit: ca. 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Das asiatische Garnelenomelett ist ein schmackhaft gewürztes Omelette mit ebenso herzhafter Garnelen-Gemüse-Mischung und verspricht, dem Gaumen Freude zu bereiten.

Zutaten[Bearbeiten]

Garnelen-Gemüsemischung[Bearbeiten]

Eiermasse[Bearbeiten]

  • 8 Eier (Klasse "Large")
  • frisch geriebener Muskat (je nach Geschmack)

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Garnelen waschen, schälen und küchenfertig vorbereiten.
  • Den Knoblauch und die Chilischoten fein hacken.
  • Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  • Den Ingwer reiben.
  • Die Sojasprossen waschen und abtropfen lassen.
  • Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Garnelen-Gemüsemischung[Bearbeiten]

  • Den Wok erhitzen und das Erdnussöl zugeben.
  • Die Frühlingszwiebeln, den Knoblauch und Ingwer kurz darin scharf anbraten.
  • Die Garnelen zugeben und etwa 2 Minuten braten.
  • Zum Schluss die Sojasprossen untermengen und noch kurz mitbraten
  • Mit Pfeffer würzen, den Wok abdecken und 2 Minuten garen lassen.
  • Die Mischung aus dem Wok in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

Vollendung[Bearbeiten]

  • Die Eier gut miteinander verquirlen.
  • Mit etwas Muskat abschmecken.
  • Die Eiermischung mit der Sojasauce und dem Sesamöl über die Garnelen gießen.
  • Den fein gehackten Schnittlauch beimengen und alles gut vermischen.
  • Im Wok etwas Erdnussöl so heiß erhitzen, bis es raucht.
  • Ein Viertel der Garnelen-Eiermischung eingießen und scharf anbraten, bis die Masse am Rand stockt.
  • Das Omelette nun mit dem Pfannenheber anheben, so dass die noch flüssige Eiermischung an den Rand fließen und garen kann.
  • Zum Schluss das Omelette vorsichtig wenden und eine weitere Minute garen lassen.
  • Das Omelette aus der Pfanne heben und in eine vorgewärmte Schüssel gleiten lassen.
  • Mit Sojasauce beträufeln und mit fein gehacktem Chili bestreuen.
  • Mit etwas Koriander garniert zur Beilage nach Wahl servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Die Sojasprossen durch andere Sprossen je nach Geschmack bzw. Verfügbarkeit verwenden.
  • Zusätzlich frisches, fein in Streifen geschnittenes oder Röschen zerteiltes Gemüse wie Broccoli, Paprika, Karotten, Zuckerschoten usw. je nach Saison mit den Garnelen braten.
  • Den Koriander durch frische, glatte Petersilie ersetzen.
  • Das Omelette zusätzlich mit geröstetem Sesam bestreuen.