Asiatische Frühlingsrolle

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Asiatische Frühlingsrolle
Asiatische Frühlingsrolle
Zutatenmenge für: ca. 9 Frühlingsrollen
Zeitbedarf: Zubereitung: 1 Stunde + Backzeit: 8 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die Frühlingsrollen sind eine typische asiatische Vorspeise.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]
  • Die Fritteuse auf 170 bis 180 °C vorheizen.
  • Das Fleisch abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • Das Fleisch in feine Streifen schneiden.
  • Fleischstreifen anbraten, mit Sojasauce und Sherry ablöschen.
  • Die Dose Bambusstreifen öffnen, in ein Küchensieb abgießen und unter fließend kaltem Wasser durchschwenken.
  • Den Ingwer putzen und in Würfelchen schneiden.
  • Die Mungobohnen mehrmals in kaltem Wasser waschen und in ein Küchensieb zum Abtropfen geben.
  • Zwiebeln, Knoblauch schälen und hacken.
  • Das Korianderkraut waschen, alles Unschöne entfernen, durch Ausschlagen trocknen und fein wiegen.
  • Die Frühlingszwiebeln waschen, die Enden des Grüns aufbewahren und das Weiße in feine Streifen schneiden.
  • Derweil die Glasnudeln laut Packungsanleitung vorbereiten.
  • Das Zwiebelgrün in Röllchen schneiden.
Fertigstellung[Bearbeiten]
  • In einem Wok das Gemüse kurz anbraten.
  • Die Eier trennen und das Eiweiß für andere Zwecke verwenden.
  • 20 Minuten vor dem Frittieren der Rollen, den Teig aus der Gefriere nehmen, öffnen und mit einem feuchten Küchenhandtuch abdecken.
  • Die Glasnudeln durch ein Küchensieb abgießen, gut mit den Händen ausdrücken, abtropfen lassen und grob durchhacken.
  • Ca. 4 bis 5 Minuten durchbraten und die Sprossen zugeben.
  • Sofort vom Feuer nehmen.
  • Alle restlichen Gewürze zugeben.
  • Abschmecken und eventuell nachwürzen.
  • Nun eine Rolle nach der anderen mit der Masse füllen (wie Briefumschlag und nochmals einschlagen), die Teigränder mit Eigelb einpinseln.
  • Den Teigstapel sofort immer mit einem feuchten Handtuch abdecken.
  • Nachdem alle Rollen hergestellt worden sind, den restlichen Teig wieder einfrieren.
  • Die Rollen im Zweierpack goldgelb ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]