Linsensalat

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Linsensalat
Linsensalat
Zutatenmenge für: 10 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Dieser Linsensalat eignet sich als Beilage zu vielen unterschiedlichen Speisen und ist hervorragend geeignet für ein Partybüfett. Deshalb sind die Zutatenmengen hier partytauglich für 10 Personen angegeben. Für eine geringere Personenzahl müssen die Mengen entsprechend reduziert werden. Man rechnet 50–60 g Linsen pro Person. Diesen Linsensalat sollte man aber nur mit Puy-Linsen zubereiten, die mit ihrem nussigen Aroma und ihrer Bissfestigkeit die ideale Grundlage für einen gelungenen Linsensalat bilden. Sie sind nicht überall leicht zu bekommen, in der deutschen Provinz muss man notfalls auf Versanddienste zurückgreifen. Die hier handelsüblichen Tellerlinsen sind für Linsensalat gänzlich ungeeignet.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Linsen in einem Topf mit Wasser zum Kochen bringen und ca. 20 Minuten kochen lassen. Die Kochzeit etwas knapper bemessen als auf der Packung angegeben. Die Linsen sollen auf keinen Fall zu weich werden, aber auch nicht ungar schmecken. Gegen Ende der Garzeit muss man probieren.
  • Während die Linsen kochen, die rote und die grüne Paprikaschote waschen, halbieren, alle Kerne und die weißen Häute aus dem Inneren abschneiden und entsorgen.
  • Die Paprika mit einem sehr scharfen Messer in sehr kleine Stücke schneiden, sie sollen etwa so groß sein wie eine Linse.
  • Die Schalotten oder die rote Zwiebel pellen und sehr fein wiegen.
  • Die Zitronen auspressen.
  • Wenn die Linsen gar sind, durch ein Sieb abseihen und mit kaltem Wasser abbrausen, um den Garprozess zu beenden.
  • Linsen in eine Schüssel geben und mit den fein geschnittenen Paprikawürfeln und Schalotten vermischen.
  • Zitronensaft, Balsamico, Olivenöl, Pfeffer und Salz dazu geben.
  • Den Salat mit einem Löffel sanft durchmischen und abschmecken.
  • Den Salat kühl stellen und mindestens eine Stunde, gern auch länger, durchziehen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Passt zu kaltem Fleisch, zu Fisch oder auf eine Vorspeisenplatte.

Varianten[Bearbeiten]

  • Zusätzlich etwas sehr fein gehackten Ingwer beigeben.
  • Zusätzlich eine junge, sehr fein gehackte Koblauchzehe beigeben.
  • Zusätzlich fein gehacktes Koriandergrün beigeben.
  • Für Leute, die es milder mögen, statt Koriander etwas fein gehackten Schnittlauch beigeben.