Grünkohl-Stamppot mit sauren Krabben

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Grünkohl-Stamppot mit sauren Krabben
Grünkohl-Stamppot mit sauren Krabben
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten (+ 3-4Stunden säuern)
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Weihnachten 2013 präsentierte der niederländische TV-Moderator Wouter Klootwijk in seinem Programm De wilde keuken diesen Grünkohl-Stamppot mit sauren Krabben (niederländisch: Stamppot boerenkool met zure garnalen). Er wurde von Krabbenfischern aus dem Groninger Hafen Lauwersoog zubereitet.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Krabben in das Gefäß geben und mit Essig begießen, bis sie davon vollständig bedeckt sind.
  • 3 bis 4 Stunden stehen lassen, sodass sie git durchziehen und richtig sauer werden.
  • Die Kartoffeln schälen und vierteln.
  • Den Grünkohl waschen, die äußeren Blätter entfernen und in feine Streifen schneiden.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die Kartoffeln in ungesalzenem Wasser kochen.
  • Den Brühwürfel zufügen.
  • Sobald die Kartoffeln kochen, den Grünkohl zugeben.
  • Wenn alles wieder kocht, die Hitze reduzieren.
  • Wenn die Kartoffeln gar sind, das Kochwasser abgießen.
  • Einen Schuss Milch zufügen und die Kartoffeln und den Grünkohl mit einem Gemüsestampfer fein stampfen und mischen.
  • Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  • Zuletzt eine Ecke Butter hindurch rühren.
  • Mit den sauren Krabben servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • ..