Französische Apfeltorte

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Französische Apfeltorte
Französische Apfeltorte
Zutatenmenge für: 12 Stück
Zeitbedarf: 60 Minuten ohne Vorbereitung des Mürbeteigs
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die französische Apfeltorte hatte im Repertoire des Autors Oma immer einen der ersten Plätze. Sie ist toll saftig, sehr fruchtig, interessant in der Geschmackskombination und für ihn ganz klar sein Lieblingskuchen. Es handelt sich hierbei aber nicht um die berühmte Tarte Tatin, sondern um einen Mürbeteigkuchen.

Hinweis: Dieses Rezept könnte ein exzellentes Rezept werden: Beteilige dich an der Bewertung, wenn das Gericht gekocht wurde und stimme mit ab für deinen Favoriten!

Zutaten[Bearbeiten]

Mürbeteig[Bearbeiten]

Belag[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig zubereiten. Etwa 2 Stunden kalt stellen.
  • Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.
  • Die Äpfel schälen und in Achtel schneiden.
  • Den gut gekühlten Teig vorsichtig ausrollen.
  • Die mit etwas Butter gefettete Springform mit dem Teig auslegen. Dabei einen etwa 4 cm hohen Rand hochziehen.
  • Den Boden mit dem Apfelmus bestreichen.
  • Darauf die Apfelstücke verteilen.
  • Den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen.
  • Den noch heißen Kuchen mit der Orangenmarmelade bestreichen (wenn nötig, mit etwas Wasser verdünnen).
  • Den Kuchen nochmal 15 Minuten backen. Beim Backen aufpassen, dass die Äpfel nicht zu dunkel werden.
  • Die fertige Apfeltorte eine Stunde ruhen lassen.

Galerie[Bearbeiten]

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]