Zutat:Boskoop

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Boskoop
Boskoop
100 g Boskoop enthalten:
Brennwert: 230 kJ / 55 kcal
Fett: 0,6 g
Kohlenhydrate: 11 g
Eiweiß: 0,3 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: 2,0 g
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Der Boskoop (Schöner aus Boskoop) ist eine Apfelsorte, die im 19. Jahrhundert als Zufallssämling entstand. Der Boskoop ist mit einem feinen, süß-säuerlichen und fruchtigen Geschmack ausgestattet. Er eignet sich sehr zur Herstellung von Apfelkuchen. Besonderer Beliebtheit erfreut sich diese Sorte als Bratapfel, gepresst als Saft oder eingekocht als Apfelkompott.

Die Äpfel werden oft groß und erreichen ein Gewicht von über 200 g. Der besonders hohe Säure- und Fruchtzuckergehalt verleiht dem Geschmack des weißlich gelben Fruchtfleisches eine leichte Säure. Die leicht angeraute Schale ist matt glänzend und oft grün-gelblich gefärbt mit rötlicher Deckfarbe. Ab Mitte Oktober erreichen die Äpfel ihre Pflückreife und im Dezember ihre Genussreife. Lagerfähig ist der Schöne von Boskoop von Oktober bis April.

Es gibt auch eine rote Boskoop-Sorte, die 1923 als Knospenmutation entdeckt wurde. Außer der Farbe hat der Rote Boskoop die gleichen Eigenschaften wie der Boskoop. Das Bild rechts zeigt zwei rote Boskoop-Äpfel, der rechte hat eine auffällige Berostung.

Siehe auch[Bearbeiten]