Tomaten-Olivenöl

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Tomaten-Olivenöl
Tomaten-Olivenöl
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Eine leckere, fruchtige Beilage zu gegrilltem, gebratenem oder geschmortem Fleisch, Geflügel und Fisch ist das unbedingt mit gutem Olivenöl zubereitete Tomaten-Olivenöl.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Petersilie waschen, gut trocken schütteln, die harten Stiele entfernen und das Grün fein schneiden.
  • Dann die Limette auf der Arbeitsfläche wälzen (so brechen die Poren auf und es lässt sich mehr Saft gewinnen) und auspressen.
  • In einem Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen.
  • Die Tomaten unter warmem Wasser waschen, kreuzweise einritzen und für etwa 30 Sekunden in kochendem Wasser blanchieren.
  • Während dessen eine Schüssel mit Eiswasser füllen.
  • Die Tomaten mit dem Sieblöffel aus dem Wasser heben und sofort im Eiswasser abschrecken.
  • Das Gemüse leicht abkühlen lassen, die Haut abziehen und den Stielansatz entfernen.
  • Dann die Tomaten vierteln, die Kerne mit dem Gemüsewasser entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
  • Die Tomatenwürfel in einer Schüssel mit der Petersilie sowie dem Limettensaft vermengen.
  • Das Olivenöl zugeben und gut untermengen.
  • Zum Schluss mit Salz, Pfeffer sowie einer Prise Zucker abschmecken und bis zur Verwendung mit Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen.

Beilage zu[Bearbeiten]

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Wer will kann eine fein gehackte und mit dem Messerrücken zerdrückte Knoblauchzehe in das Tomaten-Olivenöl mengen.
  • Eine fein gehackte Chilischote für die Liebhaber des scharfen Gewürzes untermengen.