Seeteufel-Medaillons in Mohn-Sesam-Kruste auf Krenpüree

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Seeteufel-Medaillons in Mohn-Sesam-Kruste auf Krenpüree
Seeteufel-Medaillons in Mohn-Sesam-Kruste auf Krenpüree
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Marinierzeit: ca. 10 Minuten + Bratzeit: ca. 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Ein wohl etwas selten kredenzter Fisch ist der Seeteufel (Anglerfisch). Die Seeteufel-Medaillons in Mohn-Sesam-Kruste auf Krenpüree schmecken aber nicht nur mit diesem schweren Fisch hervorragend. Das Rezept kann auch mit jedem anderen festfleischigen Fisch, vorzugsweise aus heimischen Gewässern, zubereitet werden.

Zutaten[Bearbeiten]

Seeteufel-Medaillons[Bearbeiten]

Mohn-Sesam-Kruste[Bearbeiten]

Krenpüree[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

  • Frisch geriebener Kren

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Seeteufel-Medaillons[Bearbeiten]

  • Die Fischfilets ganz kurz, ohne den Fisch zu lange zu "Wässern", unter fließendem, kalten Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • Dann die Gräten sorgfältig mit einer Fischpinzette ziehen und die Filets von der Haut befreien.
  • Aus den so vorbereiteten, grätenfreien Filets gleich große, nicht zu kleine Medaillons schneiden und auf einem flachen Teller auflegen.
  • Die Zitrone auf der Arbeitsfläche wälzen (so brechen die Poren auf, und es lässt sich mehr Saft gewinnen) und auspressen.
  • Den Fisch mit dem Zitronensaft beträufeln und mit grobem Meersalz würzen.
  • Die Fisch-Medaillons mit Frischhaltefolie abdecken und für einige Minuten Beizen lassen.

Vorbereitung Krenpüree[Bearbeiten]

  • In der Zwischenzeit für das Krenpüree die Kartoffeln waschen, trocken tupfen und schälen.
  • Dann unschöne Stellen entfernen und in die Knolle in grobe Stücke schneiden.
  • Die Kartoffelwürfel in einen Topf geben und mit ausreichend Salzwasser bedecken.
  • Dann zum Kochen bringen und die Kartoffelstücke für etwa zehn Minuten weich köcheln lassen.

Mohn-Sesam-Kruste[Bearbeiten]

  • Während die Kartoffeln kochen, für die Mohn-Sesam-Kruste das Mehl in einen Behälter der Panierstation sieben.
  • Die Eiklar im zweiten Behälter gut verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Mohn mit dem Sesam im dritten Behälter miteinander vermischen.

Krenpüree[Bearbeiten]

  • Die Milch mit der Butter in einem kleinen Topf einmal aufkochen lassen.
  • Dann die heiße Flüssigkeit mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  • Die weich gekochten Kartoffeln abgießen und durch die Kartoffelpresse in die heiße Milch pressen.
  • Alle Zutaten gut mit einem Kochlöffel verrühren, so dass ein glattes Kartoffelpüree entsteht.
  • Den Topf mit einem Deckel abdecken und die Kartoffelmasse warm halten.

Seeteufel-Medaillons in Mohn-Sesam-Kruste[Bearbeiten]

  • Die marinierten Fisch-Medaillons etwas trocken tupfen.
  • Dann nach und nach zuerst in Mehl wenden, durch das Eiklar ziehen und in der Mohn-Sesam-Mischung wälzen.
  • Eine große Pfanne erhitzen und das Olivenöl darin mäßig heiß werden lassen.
  • Die Fisch-Medaillons einlegen und langsam bei mittlerer Hitze vorsichtig und innen noch glasig braten.
  • Dann aus der Pfanne heben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm stellen.

Fertigstellung Krenpüree[Bearbeiten]

  • Während die Medaillons braten, für das Krenpüree den Kren schälen und 3 EL Kren fein reißen.
  • Die Schlagsahne in den Siphon füllen, eine CO²-Kapsel eindrehen und die Sahne gut schütteln.
  • Den Kren unter das warm gestellte Kartoffelpüree rühren.
  • Die geschlagene Schlagsahne zugeben und locker unter das heiße Krenpüree heben.
  • Zum Schluss das Krenpüree nochmals mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Fertigstellung Seeteufel-Medaillons in Mohn-Sesam-Kruste auf Krenpüree[Bearbeiten]

  • Das fertige Krenpüree portionsweise auf vorgewämten Tellern großflächig anrichten.
  • Auf das Püree die fertig und glasig gebratenen Fisch-Medaillons in Mohn-Sesam-Kruste portionsweise drapieren.
  • Das Krenpüree mit reichlich frisch gerissenem Kren bestreuen und garnieren.
  • Die Medaillons in Mohn-Sesam-Kruste auf Krenpüree sofort noch heiß servieren.

Alternative Beilagen[Bearbeiten]

Weitere Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Statt Seeteufel eignen sich auch andere festfleischige Fische hervorragend.