Muskat-Nougatkugeln

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Muskat-Nougatkugeln
Muskat-Nougatkugeln
Zutatenmenge für: 60 Stück
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 50 Minuten + Backzeit: ca. 35 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Muskat-Nougatkugeln sind eine wahre, kleine und süße Verführung für den Gaumen, ein nussig-schokoladiger Keks mit dem Aroma köstlicher Muskatnuss.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Vanillemark gewinnen
  • Das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 180 °C, bei Umluft auf 170 °C vorheizen.
  • Die Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Das Mehl abwiegen und mit dem Backpulver sieben.
  • Alle weiteren Zutaten ebenso abwiegen und zurecht stellen.
  • Die Muskatnuss frisch reiben.

Kekse[Bearbeiten]

  • Alle Zutaten für Teig in den Rührkessel geben und mit dem Knethaken zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten.
  • Das Backblech mit Mehl bestäuben.
  • Den Teig halbieren und aus jeder Hälfte eine etwa 60 cm lange Rolle formen.
  • Von jeder Rolle 30 etwa 2 cm starke Scheiben abschneiden.
  • Das Nougat in 60 kleine Würfel teilen, zu Kugeln formen und diese etwas flach drücken.
  • Die Nougatkreise auf den Teigscheiben verteilen und jede Scheibe einrollen sowie zu einer Kugel formen.
  • Die so vorbereiteten Kekse in etwa 2 cm Abstand auf den Backblechen verteilen.
  • Im vorgeheizten Backrohr bei Ober- und Unterhitze mit 180 °C, bei Umluft mit 170 °C auf der mittleren Schiene für etwa 12 Minuten goldgelb backen (Unbedingt jedes Blech einzeln einschieben und dazwischen das Rohr wieder erhitzen lassen. Ansonsten kann es passieren, dass die Temperatur zu sehr absinkt und die Kekse nicht gleichmäßig backen).
  • Das Blech mit den fertigen Keksen aus dem Backrohr nehmen und abkühlen lassen.

Vollendung[Bearbeiten]

  • Die Schokolade mit der Butter über Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  • Auf den ausgekühlten Nougatkugeln einen Klecks Schokolade geben und je einen Walnusskern darauf drapieren.
  • Den Zucker in einem Topf bei kleiner Hitze zum Schmelzen bringen und karamellisieren.
  • Die vorbereiteten Nougatkugeln mit der Walnuss eintauchen und glasieren.
  • Dabei entstehende Fäden locker zur Nuss hin drücken.
  • Kekse abkühlen lassen und genießen.

Lagerung[Bearbeiten]

  • Gut gekühlt und richtig gelagert halten die Muskat-Nougatkugeln ca. vier Wochen.

Tipp[Bearbeiten]

  • Die ausgekratzte Vanilleschote in ein mit Zucker oder Salz gefülltes Einweckglas stecken und eigenen Vanillezucker bzw. Vanillesalz für Fleisch, Fisch, usw. herstellen.

Beilagen[Bearbeiten]

Als Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]