Makroudh (nordafrikanisches Gebäck)

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Makroudh (nordafrikanisches Gebäck)
Makroudh (nordafrikanisches Gebäck)
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Makroudh (Makroud, arabisch المقروض, auch macroude oder makrout in Algier, (arabisch مقروط)) ist eine Gebäcksorte aus Tunesien und Algerien.

Besonders die tunesische Stadt Kairouan ist für die Herstellung von Makroud bekannt. Am 20. Mai 2008 wurde das erste nationale Fest der Makroud gefeiert.

Makroudh sind eine beliebte Nachspeise in Tunesien und anderen Ländern der nordafrikanischen Mittelmeerküste. Dort wird das Rezept jedoch unterschiedlich abgewandelt, indem der Füllung auch Mandeln hinzugefügt oder das Gebäck auch frittiert werden.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Füllung[Bearbeiten]

Wahlweise auch:

Sirup[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Butter in einem kleinen Topf schmelzen und klären, Öl hinzufügen.
  • In einer Rührschüssel Grieß oder Mehl, Safran und Salz sowie (bei Verwendung von Mehl) Natron vermengen.
  • Butter-Öl-Mischung hinzugeben und mit etwas Wasser zu einem elastischen Teig kneten.
  • Den Teig für mindestens ein halbe Stunde ruhen lassen.
  • Datteln entkernen und am besten durch eine Knoblauchpresse pressen, so dass ein Dattelpüree entsteht. Sind keine weichen Datteln verfügbar, die Datteln ganz fein hacken.
  • Die restlichen Zutaten (Orangenschale, Zimt etc.) hinzufügen.
  • Den Teig etwa 5 mm dick ausrollen und in ca. 4 cm breite Steifen schneiden.
  • Den Teigrand etwas dünner drücken und die Dattelmasse als Strang in der Mitte der Teigsteifen verteilen.
  • Teigränder übereinander schlagen, so dass etwa daumendicke Rouladen entstehen.
  • Die Teigrollen diagonal in etwa 2 cm lange Stücke zerschneiden und auf Backpapier bei 180 °C goldgelb backen (In einigen Regionen wird der Teig (dann der Mehlteig) auch ähnlich Ravioli mit der Dattelmasse gefüllt, so dass der Teig die Dattelmasse vollständig umschließt, diese Makroudh werden dann in Öl ausgebacken).
  • Aus Puderzucker, Honig, dem Zitronensaft, 25 cl Wasser und einem Schuss Orangenblüten- oder Rosenwasser einen recht flüssigen Sirup bereiten und in einer Frischhaltedose die Makroudh damit tränken.
  • Die fertigen Makroudh nach Belieben mit Sesamkörnern oder gehackten Mandeln oder Pistazien bestreuen.

Beilagen[Bearbeiten]

  • ...

Varianten[Bearbeiten]

  • Alternativ kann statt Grieß auch Weizenmehl verwendet werden, dann dem Teig eine Messerspitze Natron hinzufügen.